Schulunfall (Ich habe einem den Elenbogen versehtnlich einem an die Zahne geschlagen)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bleib cool. Eventuelle Behandlungskosten trägt die Gemeindeunfallversicherung, da musst Du nichts fürchten. Inwieweit euer undiszipliniertes Verhalten seitens der Schule Konsequenzen haben wird, liegt im Ermessen der Schulleitung. Grundsätzlich solltet ihr in dem Alter aber in der Lage sein, Konsequenzen eures Handelns abzuschätzen - das beziehe ich jetzt auf die mögliche körperliche o. sonstige Schädigung anderer Menschen, denn der "Unfall" hätte leicht auch schlimmere Folgen haben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ganz davon abgesehen, dass Lehrer nerven kindischer Sch..ss ist, denn die Schule soll dich auf das Leben in der Erwchsenenwelt vorbereiten, ist es nicht gesagt, dass die Privathaftpflichtversicherung Deiner Eltern hier für den Schaden aufkommt, wenn der geschädigte Mitschüler ebenfalls am Schubskreis teilgenommen hat. Es gibt Situationen, in denen man mit Schäden rechnen muss. Die Rechtssprechung geht dann davon aus, dass man eventuelle Schädigungen billigend in Kauf nimmt (z.B. hast Du beim Fußballspiel keine Ansprüche, wenn ein gegnerischer Spieler im Eifer des Spieles Dich verletzt) . Vielleicht bleibt Dein Klassenkamerad ja auf seinen Kosten selber sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

blackOut1398. 1.Gott straft manchmal sofort. 2.Du willst also beweisen, dass die Absicht keine Absicht war. 3.Die Haftpflicht Deiner Eltern wird einspringen müssen. 4.Es ist möglich, dass die Schule für derartige Fälle versichert ist, aber die werden das mit der privaten Haftpflicht Deiner Eltern intern regeln. Die Konsequenzen welche Du daraus ziehen solltest: Mach nicht jeden Blödsinn mit. Sonst bleibt Dir nicht viel anderes übrig als abwarten was jetzt noch auf Dich zukommen wird. Wer Mist baut, muss auch ausfressen können. Verantwortung nennt sich das. Abschieben auf andere liegt leider leider nicht drin. Hoffe, Du hast etwas gelernt daraus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Schubskreis, wie niedlich. Ach, ich möchte nochmal 13 sein und all diese sinnlosen kindlichen Dinge tun. Und jetzt hast Du Kontakt zur Erwachsenenwelt, denn die Haftpflicht Deiner Eltern, in der Du mitversichert bist, wird den Schaden übernehmen müssen. Ich freu mich schon mörderisch auf die Reaktion Deiner Eltern oder Deine abenteuerliche Geschichte... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wendest du dich nicht an deine Eltern damit ? Ich hoffe doch sehr, dass sie eine Privathaftpflicht für dich abgeschlossen haben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke,bei so einem Beklopptenspiel - wenn da etwas passiert,mußt Du für den Schaden aufkommen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie geil! Ein Schubskreis! Um eine Lehrerin zu nerven! Ist euch nix besseres eingefallen? Also, es war in der Schuel, da bist du haftpflichtversichert. Das heißt, das zahlt normalerweise deine Versicherung.

doch die Lehrerin hat nichtmal den versuch unternommen uns aktiv aus dem Schubskreis rauszubekommen

Ach ja, die böööööse Lehrerin hat gar nichts versucht. Bist du so blöd oder schiebst du generell die Schuld gern auf andere?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?