Schulüberlebenstipps?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sicher dass du 11 bist? Du schreibst als wärst du 50 und hättest schon alles im Leben gesehen. Sorry irgendwie laufe ich dir das nicht ab und falls du wirklich 11 bist dann Junge, labber nicht so einen psycho Schrott und heul nicht rum. Du bist nicht der einzige der keinen Bock auf schule hat, nicht die Disziplin besitzt sich hinzusetzen und zu arbeiten wann es von dir verlangt wird (das zu deinen "geregelten Zeiten" und Das wäre ja wie im knast bullshit). Werd erstmal älter und dann kannst du über sowas reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PizzaLover11
27.01.2016, 19:42

Hahaha ok das erklärt es dann ^^ nimms mir nicht übel wenn du echt 11 Jahre alt gewesen wärst wäre das echt krass deswegen auch meine Antwort. Du hast mit einigen Dingen natürlich schon recht aber ich glaube für die Allgemeinheit übertreibst du ein bisschen. vielleicht ist es nur an deiner schule so beschissen. schule wechseln?

0
Kommentar von PizzaLover11
27.01.2016, 19:45

Das Video ist natürlich verlockend aber ich sehe da auch einige Probleme....was ist wenn das Kind einfach gar kein Bock auf Mathe hatte?soll es dann niemals mathe lernen oder niemals englisch lernen weil es ja immer nur das lernen soll was es will?

0
Kommentar von ShahReza
06.02.2016, 13:26

Dass kommt drauf an wie die Eltern sind. Erfährt es lernen als positive Erfahrung, dann wird es Mathebasics lernen weil es sieht, dass es weiter bringt.

0

in den 70er jahren hat man mal das konzept "anti-autoritäre erziehung" versucht, ist grandios in die hose gegangen und wurde schneller als geplant als total ungeeignet abgeschafft.

allerdings ist es auch nicht neues, dass schon seit jahrzehnten, wenn nicht jahrhunderten schüler die schule verfluchen und verteufeln, oder zumindest versuchen, nur die "schönen" dinge lernen zu wollen. da bis zu einem gewissen alter allerdings kindern die lebenserfahrung fehlt, muss man das locker sehen und ihnen solche träume lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShahReza
27.01.2016, 18:32

...man brauch auch kompetente Leute dafür. Ich "arbeite" ehrenamtlich mit Kindern und das funktioniert bestens! Da hat jmd seine Träume schon aufgegeben oder?

0
Kommentar von ShahReza
27.01.2016, 18:36

Das Problem ist...Kinder wollen nicht auf das Leben vorbereitet werden, sie wollen auch leben. Natürlich sollte man sie vor Gefahren schützen...vor echten..Klippen und so. Aber wir müssen sie ermutigen,einladen und inspirieren. Sie sollten Erfahrungen selber machen!!

0
Kommentar von ShahReza
27.01.2016, 18:38

:) Schau auf Facebook (Alex Tho). Was für ein begrenztes denken ist das: Jung = weniger Ahnung als jmd der älter ist. Die Worte waren bewusste Provokation.

0

Was möchtest Du wissen?