Schultipps!

8 Antworten

zu frage 4: ich weiß nicht in welcher Klase du bist und deshalb könnte das etwas kindisch klingen wenn du schon in der Oberstufe oder höheren Klassen bist aber mir hat es sehr geholfen , also ich habe mir immer notiert (meistens auf einer Karteikarte) wie oft ich mich in jedem Fach melde immer wenn ih eine Antwort wusste, aufgezeigt habe , drangekommen bin und sie richtig war habe ich ein x gemacht immer wenn ich aufgezeigt habe ich aber nicht drangenommen wurde habe ich ein o gemacht und wenn ich drangekommen bin ( durch eigenes Aufzeigen) und die Antwort aber falsch war habe ich ein - gemacht so können dir auch die Lehrer keinen scheiß bei den Mündlichen Noten erzählen denn du kannst ihnen ja deinen Aufzeigeplan zeigen. Ach und nochwas setze dich am besten neben jemanden den du magst aber z.b nicht neben deine/n beste/n Freund/in da man sonst schnell abgeenkt wird. Und dieser jemand sollte am besten etwas besser sein als du dann hat man mehr Mortvation ( ich zumindest) Vleicht klingt das alles total KIndisch für dich aber mir hat es echt geholfen ich sag nur von 4 auf 2-1 ich hoffe dir bringt es auch so viel

1 und 3 hängen zusammen. Mach im Unterricht mit, dann musst du aufpassen (sonst kannst du ja nicht mitmachen). Stell Fragen, beantworte die Fragen des Lehrers, lies deine Hausaufgaben vor...

Wenn ihr nicht sehr viel Gelegenheit zum Mitmachen habt (oder auch so, ist allgemein keine schlechte Idee): schreib mit. Mehr als dass du nachher die Notizen doppelt hast, weil dein Lehrer ein Skript abgibt, kann nicht passieren.

Du musst selbst rausfinden, wie du Vokabeln am besten lernen kannst, z.B. mit Karteikarten (auf Papier oder am PC) oder indem du sie mehrmals schreibst oder vorliest oder zeichnest, ...

Zu 1. Das ist eine reine Einstellungssache, da gibt es keine Tipps und Tricks. Wenn dich dein Sitznachbar ablenkt, schau, ob du dich umsetzen kannst. Zu 2. Es kommt immer darauf an, ob du dir Sachen beim schreiben, lesen oder hören am besten merkst. Probiere es doch einfach mal aus, indem du dir von einem Freund 10 Sachen aufschreiben lässt, diese erstmal hörst. Er fragt dich ab & du kannst sehen, wieviele du dir gemerkt hast. Das wiederholt ihr (Natürlich immer mit anderen Wörtern) indem du die Wörter einmal schreibst und einmal nur liest. Zu 3. Deine mündliche Mitarbeit kannst du verbessern, indem du dich regelmäßig meldest, vor Vokabeltests richtig übst & nicht im Unterricht störst. Wenn du wirklich besser werden willst, heißt es in den sauren Apfel beißen & lernen.

Was möchtest Du wissen?