Schulterblick auf Autobahn erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo Marco,

du meinst beim PKW? Nicht vielleicht beim Motorrad?

Beim Motorrad ist es nämlich wirklich so, dass man bei höheren Geschwindigkeiten keinen Schulterblick mehr macht. Dann reißt es nämlich unter Umständen den Kopf oder sogar den ganzen Oberkörper zur Seite.

Im PKW sollte man auch auf der Autobahn immer einen Schulterblick machen.

Auf die Schnelle habe ich folgendes gefunden:
http://www.landesverkehrswacht.de/wissenswertes/sicherheitstipps/fahren-auf-der-autobahn.html

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dies tatsächlich ein Fahrlehrer gesagt hat, hatt er aber sowas von einen an der Waffel..!!!!!

Schulterblick auf der Autobahn beim Spurwechsel absolute PFLICHT!!!!!!

Mit den Seiten und Rückspiegeln, kannst du die Gefahr im toten Winkel gar nicht sehen.. abgesehen davon dauert ein Schulterblick wenn überhaupt, eine Sekunde.. sparst du lieber den Blick oder dein Leben? 

An deiner Stelle würde ich dem Fahrlehrer nochmals drauf anhauen.. bleibt er dabei, würd ich wechseln.. der hatt sie doch nichtmehr alle!

Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst auch nicht minutenlang nach hinten schauen und vorne im Blindflug unterwegs sein.

Zur Vorbereitung eines Spurwechsels ("Wer ist da noch unterwegs? Wie schnell? Wo ist eine Lücke?") gehört natürlich KEIN Schulterblick.

Zur Absicherung unmittelbar vor der Ausführung unbedingt, da es, wie du richtig erkannt hast, vor allem in Kolonnenverkehr sein kann, dass die ganze Zeit jemand in deinem toten Winkel herumgegurkt ist.

Dieser Schulterblick dauert vielleicht eine Sekunde, wenn überhaupt. Das Lenkrad in dieser Zeit gerade zu halten ist etwas, das du unbedingt trainieren musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut §5 Abs. 4 StVO gilt: "Wer zum Überholen ausscheren will, muss sich so verhalten, dass eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs ausgeschlossen ist."

Das heißt, die doppelte Rückschau (Spiegel+Schulterblick) ist dann Pflicht, wenn sie nötig ist, um sich einen Überblick über den nachfolgenden Verkehr zu verschaffen.

Auf der Autobahn ist die doppelte Rückschau keine generelle Pflicht, aber falls durch das Ausscheren ein Unfall geschieht, weil ein anderes Fahrzeug übersehen wurde, trägt der Verursacher die vollen Kosten.

Pflicht ist die doppelte Rückschau nur beim Abbiegen und Einordnen.

Wenn dein Fahrlehrer dir aber erzählt hat, dass man den Schulterblick auf der Autobahn nicht machen darf, sollte er dein Beruf wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brummitga
02.08.2016, 00:38

in dem $ 5 steht aber nirgendwo, dass dieser Schulterblick gemacht werden muss. Das ist genauso wenig gesetzlich geregelt, wie die immer wieder zur Winterzeit zu hörende Ansage im Radio, dass Gefahrguttransporter auf ihre Pflicht hingewiesen werden, den nächsten Parkplatz anzufahren.

0

Einer meiner Theorie Lehrer und mein Praxis Lehrer haben mir gesagt man darf auf der Autobahn keinen Schulterblick machen.

Die sollten eher auf Baumschule wechseln...

Meine Güte, was sich hier als "Fahrlehrer" bezeichnet, kann ich nur noch  irrwitzig nennen...

Ein "nicht dürfen" beim Schulterblick auf der Autobahn gibt es schon mal gar nicht - eher ist es bei einem Spurwechsel sogar als Pflicht anzusehen. Denn wenns kracht, hat der Spurwechsler die A-Karte.

Sicher neigen einige dazu, automatisch dorthin zu lenken, wohin sie schauen. Aber gerade dafür, um dies "abzutrainieren", sprich richtig zu lehren, sind gute Fahrlehrer da.

Deine "Baumschullehrer" aber scheinen dafür zu faul zu sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

»Innenspiegel - Außenspiegel - umdrehen - blinken«

Das ist das was mir mein Fahrlehrer beigebracht hat - vor 23 Jahren. Bin damit sehr gut gefahren, inkl. Autobahn und auch auf'm Motorrad (mal abgesehen vom Innenspiegel auf'm Motorrad :D ).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Fahrlehrer hat es immer verlangt. Aber im Theorie Untericht hatten wir ein Film gesehen da wurde gesagt das ein kurzer Seitenblick reicht.

Ich selbst machen den Schulterblick, aber habe auch schon festgestellt das man dann immer versucht in die Richtung zu lenken in die man gerade schaut.

Bin das mit dem Schulterblick einfach gewöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das schon ganz richtig erkannt:
Aber dennoch kann es durchaus sein dass sich ein Auto neben mir, oder
eben fast neben mir befindet und ich es somit durch die Spiegel nicht
sehen kann.

Du MUSST vor jedem Fahrspurwechsel den Schulterblick machen. Der tote
Winkel des Aussenspiegels verschwindet nicht, nur weil das Auto auf der
Autobahn fährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst es natuerlich trotzdem machen wenn du keinen unfall baust ist das auch eigentlich egal solang du dein fahrzeug unter kontrolle hast. Baust du einen Unfall bist du gear***t

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lt. der Landesverkehrswacht ist dein Fahrlehrer falsch unterrichtet - du aber siehst es richtig!
 In dem link wird an verschiedenen Stellen auf den Schulterblick hingewiesen.
http://www.landesverkehrswacht.de/wissenswertes/sicherheitstipps/fahren-auf-der-autobahn.html

Mir hat man mal gesagt, dass ich, wenn ich auf der Autobahn fahre, LAUFEND den rückwärtigen Verkehr beobachten muss. Hört sich anstrengend an, wird aber mit der Zeit Routine. Dennoch hast du recht, was den Schulterblick auf der Autbahn betrifft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich musste den Schulterblick bei jedem Fahrstreifenwechsel machen! Ich mach den immernoch auf der Autobahn, ich mache den nur nicht, wenn ich meine Außenspiegel alle paar Sekunden beobachtet habe, sprich kein Auto ist gekommen, den Schulterblick spare ich mir.

Aber du musst den definitiv machen, frag mal einen anderen Fahrlehrer, das was deiner sagt kann nicht stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben zum Teil recht. Aber wenn du auf der Autobahn überholst, wäre der Schulterblick schon nicht schlecht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden dich schon nicht anlügen das waere strafbar du kienntest ja sonst menschenleben gefährden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alessra
02.08.2016, 00:46

Ich finde es sehr kug und verantwortungsbewusst, das Marco11 Reeeeeus sich trotz der "Ansage" seines Fahrlehrers weiter erkundigt!

Auch Ärzten kann man nicht alles glauben - da wird oft empfohlen, eine Zweit- oder Drittmeinung einzuholen. 

Das heisst: Auch Fachleute können sich durchaus irren!

2
Kommentar von Dennissan
02.08.2016, 01:18

Die lügen schon. Ich habe den Führerschein seit 5 Tagen und nicht allein waren auf der Autobahn 2 Fahrzeuge, die im Totenwinkel waren.

1

Also ich mach gerade Fahrstunden auf der Autobahn und mein Fahrlehrer meint ich soll zuerst in den Linken Spiegel gucken, und danach zur Sicherheit nochmal ein Schulterblick zum abchecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?