Schulter schleimbeutel enzündung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Guten Morgen Zippimaster,

wenn du bereits seit einem Jahr Schulterschmerzen hast, würde ich mich an einen Facharzt für Schultererkrankungen wenden, um durch eine bildgebende Diagnose MRT feststellen zu können, was mit deiner Schulter los ist.

Möglicherweise hast du einen Schulterengpass, eine Verengung zwischen Schulterdach und Oberarmkopf, diese bewirkt eine ständige Einklemmung von Sehnen und Schleimbeuteln, diese führen zu Reizungen und Entzündungen.

Gegen Entzündungen gibt es die Möglichkeit der Strahlen- oder Stosswellentherapie, Physiotherapie und Training.

Hilfreich sind auch Eispackungen, mit einem Baumwolltuch umhüllt, schmerzstillend und abschwellend. Quarkwickel und Arnikasalben.

Bewegungen über Kopf sollten vermieden werden.

Ich würde auf jeden Fall zu einer Zweitmeinung Schulterfacharzt raten, so wie du es beschreibst, ist es ja bereits chronisch.

Gute Besserung und liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tigerkater
09.09.2016, 17:21

Da spricht die " Fachfrau " !! LG

1

Wenn du wirklich etwas unternehmen willst, kannst du dich zum Physiotherapeuten überweisen lassen. Vor der Behandlung muss es wahrscheinlich eine Ruhezeit geben. Ernährung ist der Schlüssel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?