Schulter knackt bei Umdrehung?

5 Antworten

Hallo,

mein Orthopäde war bei mir der Meinung, das wäre ein gutes Zeichen, denn es zeigt sich dadurch das, das Gelenk noch beweglich ist. Allerdings bin ich über 60 Jahre alt und habe einige degenerative Veränderungen in Schulter  und
Wirbelsäule.

Alles gute

Hallo! Schwer aus der Ferne zu beurteilen was die Ärzte aus der Nähe nicht konnten. Du redest auch vom Arm - der Bizeps hat nach oben 2 Ansätze. Oft ein Problem.  Der Sturz könnte zu einer Prellung geführt haben. Wird es nicht besser - wieder zum Arzt. Unbedingt MRT.  Alles Gute. 

Ist es tatsächlich in der Schulter oder nicht doch am Schulterblatt?
Denn dann könnten es gut deine Muskeln sein die verspannt sind (wenn du deine Schultern rotierst gibt es ein knacksen)

Dann sind es wahrscheinlich tatsächlich deine Muskeln die verspannt sind , arbeite am besten mit Wärme und dehne dich!
Mach vielleicht ein bisschen halblang mit Sport

0

Schmerzen beim Hantelheben

Hi, ich hab vor kurzem Angefangen zu Trainieren, aber immer wenn ich mit dem rechten Arm eine Hantel anhebe fühlt das sich an als würde ein elektrischer Schlag durch meinen Arm fahren. Ca ab kurz unter dem Handgelenk bis knapp vor den Elebogen. Wenn ich die Hantel mit links hebe spüre ich nichts, auch bei Liegestützen ist alles normal. Es muss also irgendwie an der Bewegung liegen wenn ich etwas schweres nach oben hebe. Weiß hier vlt jemand woran das liegen könnte? ^^

...zur Frage

Hallo! meine linke schulter tut weh!

Ich habe es heute morgen gemerkt, als ich meine jacke anziehen wollte. Da hat esein,al kurz geknackt und seit dem....

bei einer bestimmten bewegung knackt es und dann kommt der schmerz. Es fängt an zu schmerzen, wenn ich den arm versuche gerade auszustrecken.

Was ist das und wie werde ich das wieder los?

Vielen dank im voraus^^

...zur Frage

Nach Unfall Schulteroperation - Krankenhaus drängt zur weiteren OP. Ist das wirklich nötig?

Guten Tag,

ich habe die Google-Wundermaschine schon angeschmissen, allerdings keinen passenden Sachverhalt gefunden. Heute war ich mit meiner Großmutter im Krankenhaus. Vor einigen Wochen, hatte Sie aufgrund eines Unfalles eine Schulteroperation. Da diese allerdings nicht so gut verlief, musste Sie binnen weniger Tage erneut operiert werden, was dazu führte das die Chirurgen Ihr ein Stück aus der Schulter nehmen mussten. Was genau gemacht wurde, kann ich leider nicht wirklich wiedergeben.

Die Schulter wurde danach natürlich mehrere Wochen still gelegt. Währenddessen und nach dem Krankenhausaufenthalt bekam Sie Physiotheraphie. Nun hat sich im weiteren Verlauf allerdings folgendes ergeben: Der Arzt im Krankenhaus, sagte Ihr beim letzten Termin, dass Sie doch ein künstliches Gelenk einsetzen soll. Damit könne Sie zwar ebenfalls Ihre volle Beweglichkeit nicht zurückerhalten, aber es wäre doch ganz gut.

Nach Absprache mit dem eigenen Unfallchirurgen, sowie dem Physiotherapheut, ist dies aber nicht nur nicht notwendig, sondern in Ihrem Alter unter Umständen wohl auch ziemlich Risikobehaftet. Zudem möchte meine Großmutter sich sowie so nicht gerne erneut operieren lassen und den Ganzen Spaß nochmal durchmachen.

Heute wurde sie erneut eingeladen, dieses Mal war ich ebenfalls vor Ort.
Nun konnte ich live miterleben, wie sehr der Arzt versuchte sie zu überreden. Es wurde immer wieder wiederholt, dass Sie ohne OP ja nie wieder Ihren Arm richtig nutzen könnte und das Sie sich das doch mal vorstellen solle. Sie hätte keinerlei Chance auf Besserung ohne Operation, und das obwohl der Physiotherapheut was komplett anderes sagt und zudem schon deutliche Fortschritte gemacht wurden. Es wurde wirklich richtig Druck aufgebaut.

Sie hat außerdem nun intensive Physiotheraphie verordnet bekommen und auch diese soll sie nun zwangsweise im Krankenhaus selbst machen. Auch da sagten sie immer wieder "Nutzen sie die Zeit zum nachdenken, aber wie gesagt, ohne OP wird das alles nicht besser".

Morgen möchten wir erneut Absprache mit dem Physiotherapheuten halten und uns auch nochmal mit dem Unfallchirurgen auseinandersetzen, allerdings möchte ich auch versuchen auf diesem Wege eventuell jemanden zu finden der uns helfen kann, bzw. mehr Ahnung hat. Für uns wirkt es eindeutig so, als würde es schlicht um Profitgier gehen und das Wohl meiner Oma ganz hinten anstehen.
Eventuell kann uns jemand hier mehr Auskunft geben oder auch aus eigener Erfahrung berichten.

Mir ist selbstverständlich klar, dass die wenigsten hier Ärzte sind. Trotzdem hat jeder im Leben schon Erfahrung gemacht, und eventuell sind einige dabei die uns helfen können.

...zur Frage

woran liegt das knacken der gliedmaßen?

ihr kennt das ja sicher auch, wenn mal der arm knackt, wenn man ihn bewegt (passiert ja fast jeden tag mal mit einem körperteil). wenn jetzt ein körperteil ständig knackt z.b. die schulter, das knie etc. heißt das dann, dass die muskulatur an diesen stellen zu schwach ist, oder woher kommt das? und geht das weg, wenn man seine muskeln trainiert?

diese frage ist aufgekommen, weil ich seit ein paar tagen muskeltraining betreibe und mir ist seit dem aufgefallen, dass meine rechte schulter oft knackt und meine arme allgemein und dann habe ich mich natürlich gefragt woran das liegen könnte. (vllt hab ichs vorher auch einfach immer nur überhört...keine ahnung.)

...zur Frage

Daumen knackt wenn ich ihn nach oben hebe?

Hallo,

Unswar immer wenn ich meinen rechten Daumen nach oben hebe knackt er. Wenn ich ihn die ganze zeit nach oben hebe knackt mein Daumen die ganze zeit. Ich kann das nicht beinträchtigen und mein mit meinem linken daumen fängt es auch an. Was kann ich dagegen tuhen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?