Schulstress und kein Spaß am Leben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lieber AnonymerBurschi,

ich glaube dir, dass die Schule viel Stress machen kann. Viele Schüler sind heutzutage überfordert. Das G8 ist einer der Gründe. Dabei sollten junge Menschen nicht nur am Schreibtisch sitzen, sondern sie sollten auch noch was vom Leben haben.

Um was gegen Stress machen zu können, muss man sich mit dem Thema Stress befassen. Du solltest genau verstehen, wie Stress entsteht und wie man ihn vermeiden kann.

Hier schon mal ein paar Tipps:

- Stress ist eigentlich kein Problem, außer wenn man immer Stress hat ("Dauerstress") . Deshalb ist wichtig, viele Pausen vom Stress zu haben. Man sollte oft was anderes machen, was einem Spass macht oder wo man an etwas anderes denken kann (ein schönes Hobby, ..) Pausen braucht der Mensch!

- oft raus gehen, ins Freie, ins Grüne, dort sich bewegen, Fahrrad fahren, ..(Sport hilft sehr gut, Stress abzubauen, vor allem Sport im Freien; Sport verbrennt die Stresshormone im Blut.)

- weniger Fernsehen oder vor dem PC  sitzen. Denn das baut Stress auf.

- Ausreichend Schlaf. Das baut Stress ab. (Im Bett nicht an die Probleme denken.)

- Sich mit anderen Leuten treffen, mit denen man gerne zusammen ist und mit denen man viel lachen kann. Das baut auch Stress ab.

Wenn du weniger Dauerstress hast, dann wird dir auch das Lernen leichter fallen. Das Gehirn kann wesentlich besser lernen, wenn es ausgeglichen ist. Dann wirst du automatisch besser in der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche dir am besten etwas was du sehr gerne machst, und was dich schnell wieder ausgleicht. Das hilft. Wenn dir das noch nicht genügt, wiederhole die Klasse einfach. Ichcweiß das es komisch klingen mag, aber so fällt es dir vielleicht leichter. Trotzdem solltest du erstmal versuchen den Stress abzulernen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen:-)

LG Max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymerBurschi
18.05.2017, 23:25

Die selbe Situation hatte ich im letzten Semester auch, 7 versetzungsgefahren und Stress .-. Gott sei Dank habe ich das Semester geschafft, aber jetzt wiederholt sich alles noch einmal...

0
Kommentar von TheRealMaxable
18.05.2017, 23:28

Dann habe ich leider keine weiteren Tipps für dich :-/ ich drücke dir Trotzdem däneide Daumen :-)

0

Nachdem Du schon im vergangenen Jahr massive Lerndefizite hattest, solltest Du einmal darüber nachdenken, ob nicht eine " Ehrenrunde " Sinn macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechner aus und lernen.

Erst das, was du am liebsten hast - eine halbe Std., dann 15 Min. Pause, nächstes Fach nach demselben Rhythmus.

Jeden Tag 2 Fächer auf diese Weise wiederholen, vertiefen - aber eben wirklich konzentriert. So verhinderst du - hoffentlich! - das Wiederholen. Wenn du das wirklich willst, dann darfst du dich nicht bemitleiden, sondern musst dir sagen: Ich will da durch!

4 versetzungsgefahren

Warum wacht ihr immer erst so spät auf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?