Welche Rechte hat eine Schulsozialarbeiterin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die SA es für notwendig hält, darf sie mit deinen Eltern sprechen. Sie steht zwar unter Schweigepflicht, aber solange du minderjährig bist, gilt diese nur sehr eingeschränkt im Bezug auf deine Eltern. Außerdem ist sie keine Psychologin, sondern eben eine SA. Bei Suizidgedanken darf und muss sie sowohl deine Eltern als auch einen Arzt informieren und ja, bei akuter Suizidalität kannst du eingewiesen werden. Nicht direkt von der SA, aber in jedem Fall von deinen Eltern, die dem entsprechenden Rat der SA folgen werden. :)

Du musst ihr allerdings NICHTS zeigen und NICHTS erzählen, wenn du ihr nicht vertraust, aber du solltest dich unbedingt irgendjemandem anvertrauen, am besten einem Erwachsenen oder einer Fachkraft, wie einem Lehrer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cherryluy13
27.12.2015, 01:57

Okey, dankeschön :).... habe nur echt angst das es meine eltern erfahren...

1
Kommentar von JanRuRhe
27.12.2015, 02:07

Bitte sprich mit deiner Mutter, wenn es dir nicht gerade ganz schlecht geht. Lass dir sonst von jemandem helfen. Es ist schön zu leben - ob du es aktuell glauben kannst oder nicht. Viel Glück!

0

Bei mir war es so ähnlich. Sie hatte bei mir die Schweigepflicht gebrochen und mit meinem Vater geredet. Dann haben mich beide zu einer Therapeutin geschickt. Also wenn du wen zum reden brauchst , verstehe ich dich glaube ich ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cherryluy13
28.12.2015, 16:48

okey. danke :)

0
Kommentar von EnglandLove15
29.12.2015, 13:37

Des war die mega Kurzfassung. Damit es soweit kommt spielen einige Faktoren eine Rolle.

0

Schulsozialarbeiter haben Schweigepflicht wenn es um ritzen esstörungen und so geht aber bei Selbstmordgedanken oder wenn man zu sehr in Gefahr ist muss sie es den Eltern glaub ich sagen. So ist es jedenfalls bei uns. Google doch einfach mal wie weit die Schweigepflicht bei Sozialarbeitern ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cherryluy13
27.12.2015, 01:55

Ja hab ich. Allerdings hab ich nichts dazu gefunden was für rechte sie alles hat, deshalb frage ich. Trotzdem danke :)

0

Du solltest jede Hilfe annehmen, die Du bekommen kannst. Wenn es so ist, wie Du schreibst, dann geht es dir nicht gut und Du solltest das nicht verstecken sondern offen damit umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cherryluy13
27.12.2015, 01:57

Danke :) nur ich hab angst das es meine eltern erfahren... 

0

Stell Dir doch die Frage mal anders herum:

"Welches Recht hat jemand, einem Ertrinkenden einen Rettungsring zu zu werfen?"

Es liegt ganz allein bei dem Ertrinkenden, den Rettungsring zu ergreifen oder jämmerlich zu ertrinken!

Frage Dich weiter: "Wie oft wird es wohl noch passieren, dass jemand genau dann zur Stelle ist, wenn jemand einen Rettungsring braucht?"

Eine Schulsozialarbeiterin hat diesen Beruf ergriffen, um eben Menschen vor dem "Ertrinken" zu retten und das ist ein extrem harter Job!

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und ein gesundes neues Jahr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoyalWarrior
27.12.2015, 02:09

Eine Schulsozialarbeiterin hat diesen Beruf ergriffen, um eben Menschen
vor dem "Ertrinken" zu retten und das ist ein extrem harter Job

Was nicht heißt, dass es nicht viele unfähige Sozialarbeiter gibt. :)

0

Was möchtest Du wissen?