Schulrechtsanwälte, bitte!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Cassieckr,

wenn du schulpflichtig bist, wird die Schulpflicht überwacht. Zuständig ist die Schule, die du jeweils besuchst. Wenn du die Schule wechselst, hat die alte Schule so lange die Verpflichtung, deine Schulpflicht zu überwachen, bis die Bestätigung der neuen Schule dort eintrifft, dass du gemeldet bist.

Die alte Schule geht es also auf jeden Fall was an.

Schickt die neue Schule keine Bestätigung, dann bedeutet es für die alte Schule, dass du überhaupt nicht gemeldet bist, also schwänzt! Also droht sie mit Bußgeld. Und das werden deine Eltern dann wohl bezahlen müssen.

Die neue Schule umgekehrt bestätigt zunächst nur, dass du dich anmelden willst. Aufgenommen bist du aber dort erst, wenn die Schülerakte der alten Schule dort vollständig vorliegt.

Das heißt in Kurzfassung: Jede Schule muss von der anderen wissen, was los ist. Da kommst du nicht raus. Kein Schüler kann ohne weiteres einfach von einer Schule weg zur anderen, ohne dass beide Schulen Bescheid wissen.

Gegen eine Anfrage der Schule? Ich wüßte nicht wie. Ab- und anmelden müssen dich deine Eltern, nicht die Schule. Da du offenbar schulpflichtig bist, muß die alte Schule natürlich wissen, ob und wo du weiterhin zur Schule gehst.

Ich bin schulpflichtig. Meine Eltern haben mich abgemeldet und sie weiß, dass ich auf einer anderen Schule bin. Aber sie will nun wissen, auf welcher. Sie sagte, sie würde mich nicht abmelden, so lange sie nicht weiß welche Schule.

0
@Cassieckr

Na, ja, vermulich dürfen sie das gar nicht. Worin besteht das Hindernis, der alten Schule die neue mitzuteilen. Da du schulpflichtig bist, mußt du nachweisen, daß du an einer Schule gemeldet bist. Es einfach zu behaupten reicht da nicht.

0

Was möchtest Du wissen?