Schulranzen im Unterhalt einbegriffen?

5 Antworten

Nein, das ist im monatlichen Unterhalt einbegriffen (Schulsachen, Ausfluege, Fahrten, Heilbehandlungen, Hobbies, Musikunterricht, Moebel, Kleidung). Nur ausergewoehnliche Aufwendungen, also nicht die ueblichen wie Schultaschen und Schulsachen kann ggf. extra Geld eingeklagt/gefordert werden. Also z.B. wenn ein Kind sehr krank ist und spezielle Behandlungen/Essen braucht.

Fuer Geringverdiener gibt es ja auch Zuschuesse zu Lehrmaterial, Buskosten und Klassenfahrten (Gesetz zur Teilhabe), was aber von den Bundeslaendern unterschiedlich geregelt wird.

Der Unterhalt laut Duesseldorfer Tabelle erhoeht sich ja auch mit dem Alter und damit mit den Kosten entsprechend. Waere ja schlimm, wenn man trotz des bei uns in Deutschland recht hohen Unterhaltes noch extra zur Kasse gebeten werden wuerde. Irgendwo msus ja auch mal Schluss sein. Freiwillig kann er sich natuerlich an allem beteiligen.

Sei froh, dass du ueberhaupt Kindesunterhalt bekommst, viele haben nicht das Glueck und zahlen alles selbst. Ist bei mir der Fall, ich kriege gar nichts seit 13 Jahren.

Die Kosten für den Schulranzen sind im Unterhalt enthalten. Du kannst - falls Du so wenig verdienst, dass Du die Schulutensilien für Dein/Euer Kind nicht bezahlen kannst - beim Amt einen Antrag auf Bildung und Teilhabe (BuT) stellen. BuT-Leistungen beinhalten u. a. zweimal jährlich für jedes Schuljahr die Zahlung eines bestimmten Betrages für Schulutensilien. Am Schuljahresbeginn ist der Betrag höher als zum Schulhalbjahr, weil im Schulhalbjahr die meisten Anschaffungen für das laufende Schuljahr über die Bühne sind und nur noch "aufgestockt" werden muss.

Lern- Schul- und Arbeitsmittel gelten nicht als Sonderbedarf, da die Kosten dafür nicht überraschend, sondern vorhersehbar sind

muss partner unterhalt zahlen wenn wir getrennt leben aber ein paar sind

Muss mein freund unterhalt für unser kind zahlen wenn wir zusammen sind aber getrennt leben

...zur Frage

Warum dürfen Männer nicht entscheiden, ob sie für ein Kind Unterhalt zahlen oder nicht?

Angenommen, ein Mann und eine Frau haben Sex miteinander und die Frau wird schwanger.

Situtation 1: Die Frau möchte das Kind, der Mann auch. Alle sind glücklich.

Situtation 2: die Frau möchte das Kind nicht, der Mann möchte das Kind auch nicht. Sie lassen das Kind abtreiben. Alle sind glücklich.

Situtation 3: Die Frau möchte das Kind nicht, der Mann hingegen schon. Der Wunsch des Mannes findet überhaupt keine Berücksichtigung und spielt keine Rolle.

Situation 4: Die Frau möchte das Kind, der Mann nicht. Der Mann ist gesetzlich dazu verpflichtet, Unterhalt zu zahlen. Er hat keine Entscheidungsfreiheit. Aus welchem Grund kann ein Mann in diesem Fall nicht entscheiden, ob er Unterhalt zahlen möchte oder nicht? Wenn die Frau das Kind unbedingt will, dann hat sie auch die Verantwortung dafür zu tragen. Dies schließt auch die finanzielle Verantwortung mit ein.

...zur Frage

Müssen Frauen auch Unterhalt zahlen?

wenn der mann das sorgerecht für das kind hat, muss dann die frau unterhalt zahlen?

...zur Frage

Muss ein Mann Unterhalt an eine Frau zahlen, die das Kind nur dadurch bekommen hat, indem sie den Mann vergewaltigte?

...zur Frage

Muss mein Mann für mich Unterhalt zahlen während Trennungsjahr?

Hallo ich hatte mich mitte April von meinen Mann getrennt, aus der Ehe sind keine gemeinsamen Kinder.
Muss er mir Unterhalt zahlen? Er verdient ca 2000Euro Netto.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?