Schulprojekt: Projektbegründung! Was muss ich schreiben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um die Frage aus dem Leitplan zu beantworten, müsste deine Arbeitsgruppe auch durchrechnen, wie hoch die Gesamtkosten sind, die der hypothettische junge Erwachsene in seiner eigenen Wohnung monatlich zu bestreiten hat.

Ihr müsstet also irgendwo Daten finden für:

  • Kaltmiete

  • Mietnebenkosten (Heizung, Wasser, sonstige feste Nebenkosten); das macht zusammen mit der Kaltmiete die sogenannte Warmmiete

  • Strom

  • Telefongebühren für einen Festnetzanschluss, ggf. mit Internetflatrate

  • Kosten für Mobiltelefonie

  • Kosten für Lebensmitteleinkäufe

  • Kosten für Bedarfsgegenstände (Putz-, Wasch- und Reinigungsmittel, Klopapier, Kosmetika etc.)

  • Bekleidung und Acessoires

  • Freizeitgestaltung, Hobbies, Eintrittsgelder, weitere Medien (Zeitungen, Zeitschriften, Bücher), Schreibwaren

  • was man sonst noch so braucht

Aus allen diesen Sparten wird eine Summe für den monatlichen finanziellen Bedarf eines jungen alleinlebenden Singles gebildet.

Und dann kommt der Moment der Wahrheit: Braucht man mehr als 1000 €?

Wenn man wesentlich mehr Geld braucht, dann kann man sich wohl die Miete für eine eigene Wohnung nicht leisten.

Verschiedene Lösungsmöglichkeiten gibt es für diesen Problemfall: Man zieht mit seinem Partner zusammen, man gründet eine WG oder steigt in eine bestehende WG ein, man rechnet noch das Kindergeld dazu, das einem die Eltern auszahlen müssen, falls man noch in der Ausbildung ist, man verzichtet auf Dinge, die man bisher in der Planung hatte.

Und falls die Kalkulation immer noch nicht aufgeht, muss man bei den Eltern wohnen bleiben.

Was möchtest Du wissen?