Schulpraktikum in der Psychiatrie?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also , ich arbeite in einer Psychiatrie und dort müßen unsere Schüler, Zivis und Praktikanten kaum Kaffee kochen sondern sind auch am Patienten nah dran. Natürlich muss eine Pflegekraft immer abschätzen, kann jetzt eine Praktikantin dorthin gehen oder nicht. Wir holen unsere Schüler u.s.w bei jeder Verrichtung mit sonst würden diese ja keinen Eindruck von dem Ganzen bekommen. Wie gesagt wir schätzen die Lage ein und wenn wir meinen es geht nicht oder es ist zu gefährlich sieht der Praktikant aus sicherer Entfernung zu.Aber ein Praktikum in einer Psychiatrie ist möglich:)

Hallo Kaffeebohne66! Ich habe eine Frage an dich, (ich habe kein Feld gefunden, wo man einfach so jemandem schreiben kann). Und zwar bin ich auf der Suche nach einer Schülerpraktikumsstelle. Da ich mich sehr für Psychlogie interessiere, habe ich mich mal nach einem Platz in einer Psychiatrie erkundigt. Leider bin ich noch nicht erfolgreich gewesen. Da du hier geschrieben hast, dass du in einer Psychiatrie arbeitest, wollte ich dich fragen, in welcher, wenn du mir das sagen möchtest. Weil ich sonst echt nicht weiß was ich machen soll (soll jetzt nicht super verzweifelt klingen). Vielen Dank schon im Voraus (auch falls du mir nicht antwortest) Merenwen

1

Zwischen den Berufen Psychologe/ungeschützter Titel und Psychiater/Arzt gibt es gravierende Unterschiede !! Die Psychologie beschäftigt sich mit seelisch gesunden Menschen, die Psychiatrie mit der Behandlung von seelisch kranken Menschen.

In der "Psychiatrie" ist also ein Praktikum nur sinnvoll, wenn du einen medizinischen oder Pflegeberuf ergreifen willst. Da du mit Blut und anderen Körperflüssigkeiten nichts zu tun haben willst, sind klinische Einrichtungen wohl nichts für dich.

Aber es gibt z. B. Familien-, Gesprächs-, Schulpsychologen, freie Psychologen, ... verschiedene Psychologische Beratungsstellen etc. Um dir ein Bild von der Arbeit eines Psychologen zu machen, bist du in der Psychiatrie verkehrt.

Psychologe / Psychologin ist kein Titel, sondern eine Berufsbezeichnung. Als solche ist diese gesetzlich geschützt und nach BHG Grundsatzurteil an den akademischen Grad "Diplom-Psychologe / Diplom-Psychologin" gebunden, bzw. an eine äquivalente akademische Qualifikation im Hauptfach Psychologie.

0

Also einen Einblich so wie Pfleger oder Ärzte ihn haben wirst du nicht erhalten, denn auch in der Psychiatrie herrscht absolute Schweigepflicht. Ich denke das du dort auch eher mit Akten sortieren beschäftigt sein wirst, sowie Kaffee kochen und putzen denn an die Patienten ran zu kommen ist verdammt schwierig zumal man auch nie weiß wie die Patienten reagieren. Vielleicht erhälst du aber die Genehmigung mal ein oder zwei Akten zu lesen, einfach mal nachfragen, denn da steht schon sehr viel interessantes drin. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, das es klappt mit dem Praktikum :)

Praktikum e-Mail schreiben?

Hallo ich will mich bei einer Fotografin informieren ob sie Praktikanten für ein ein wöchiges schulpraktikum annimmt. Und ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Und weiß auch nicht wie ich in dem Brief fragen soll ob sie eine Bewerbung braucht oder ein Vorstellungsgespräch. Oder o. Ich ihr eine Kopie von meinem Zeugnis schicken muss?

...zur Frage

Anfrage nach einem Praktikum - Verbesserung?

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Suche nach einem neuen Praktikumsplatz, bin ich im Internet auf Ihre Homepage gestoßen und möchte gerne erfahren, ob Sie einen Praktikanten im Zeitraum vom xx bis xx beschäftigen könnten.

Es handelt sich um ein Schulpraktikum und findet wöchentlich nur an den Tagen Mittwoch, Donnerstag und Freitag statt.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

Suizid gedanken.

Ich habe keinen Plan. Ich habe gerade alle Hoffnung verloren. Ich habe Angst, mich zu töten, weil so viele Leute sich um mich sorgen, aber ich will wirklich nur sterben. Ich genieße das Leben nicht mehr, und ich möchte es schon täglich beenden. Ich weiß echt nicht, wie ich es bis hierher geschafft habe.

Ich bin 16.

Ich habe eine sehr gute Mittlere Reife, und bin sehr zufrieden mit meinem äußeren.

Ich habe auch viele Freunde und eine funktionierende Beziehung.

Trotzdem fühle ich mich Absolut nutzlos sehe kein Sinn in meinem Leben es kommt mir immer nur so vor als würde ich anderen das leben schwerer machen.

Meine Eltern sind jetzt seit 2 Jahren getrennt und seit einem geschieden, ich habe mich Schulisch und Sportlich extrem gesteigert, da ich mich nicht aus der Bahn werfen lassen habe.

Ich habe nicht einmal geweint seit dem sich meine Eltern trennten.

Keiner weiß aber jedoch das ich die Lust am Leben schon lange verloren habe.

Ich merke wie es meiner Mum extrem schlecht geht mit der Trennung kein Geld keine Zukunft.

Und ich stehe jetzt hier mit meinem Abschluss keinem Ausbildungsplatz nichts und liege auf ihrer Tasche.

Mein ganz Großer Bruder der mir nie sehr Nah stand (21) konfrontiert mich immer wieder damit wie Nutzlos ich bin und bricht mich innerlich damit total.

meinem Vater schein ich ohnehin ganz egal zu sein.

Ich will einfach keine Last mehr sein für andere.

...zur Frage

Kann man in einer Kinder- und Jugendpsychatrie ein Jahres Praktikum machen?

Also ich werde eventuell nach der 10ten Klasse meine Fachhochschulreife anstreben. Ich möchte dann gerne mein Jahres Praktikum in der Psychiatrie machen. Da ich Gesundheit und Soziales Schwerpunkt sozialpädagogik genommen habe. Ich möchte halt wissen ob es geht ?

Zu mir ich bin 15 jahre alt und ich habe gehört das Psychiatrien nur 16 jährige annehmen und da im August wieder schule anfängt und ich im November 16 werde habe ich dann befürchtung das ich überhaupt angenommen werde

Ich bitte um Rat und es wäre nett wenn auch leute die sowas schon gemacht antworten. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?