Schulpraktikum Erfahrungsbericht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst ist es wichtig, dass du das Unternehmen, also den Ort wo du gearbeitet hast vorstellst. Danach beschreibst du, wann du da gearbeitet hast (Uhrzeiten), dann was du gemacht hast, wie lange, wie hast du die Arbeit empfunden, wie war das Verhältnis zu den Mitarbeitern und und und.... am Ende reflektierst du nochmal kurz und sagst dann, ob du dir vorstellen könntest später in diesem Bereich zu arbeiten.

Und wenn nein, dann warum nicht?

Du kannst auch gerne deinen Tagesablauf angeben, zumindest wenn dieser wenigstens ein bisschen regelmäßig war.

Hier siehst du ein Beispiel, du musst es aber auf deine Situation anpassen und bitte nicht stupide kopieren. Es ist nur ein Beispiel, was reinkommen könnte:

http://www.abipedia.de/praktikumsbericht.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

woher sollen wir das wissen? Schreib rein, was du gemacht hast, welche Eindrücke und Erfahrungen (positiv oder negativ) du mit den einzelnen Tätigkeiten gemacht hast....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meinem Schulpraktikum damals, musste ich ein Erfahrungstagebuch führen. Da kann man über jeden Tag schreiben, was man gemacht hat, welche Erfahrungen du gesammelt hast. Fande ich deutlich leichter als ein gesammelter Text. Vielleicht kriegst du es ja noch zusammen! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sachen wie Aufgabe, Arbeitszeiten, Persönliche Meinung, (Ausbildung?), Was ist gut/schlecht, wem würdest du es empfehlen/wem nicht?

Ich hatte ein Praktikum in einem Waldkindergarten und hatte 3 Seiten :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?