Schulpflichtig, was nun tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

http://www.freiwilliges-jahr.de/

Hier kriegst du einige Infos zum FSJ/BFD an sich. Aber nicht zu allen Trägern.
Träger gibt es viele. Caritas, Diakonie, ASB, DRK, MHD usw.
Ich selbst habe mich über das Onlineportal des DRK für einen FSJ Platz beworben. Das lief alles recht unkompliziert ab.

Das FSJ war jedenfalls trotz hoher Arbeitsbelastung und geringer Bezahlung eine wahnsinnig tolle und erfahrungsreiche Zeit. Meiner Meinung nach also sehr empfehlenswert.
Ich habe mein FSJ in RLP beim Rettungsdienst gemacht.
http://www.freiwilligendienste.drk.de/startseite/

Karottensalat13 03.07.2017, 12:59

hey danke das ist ja schon sehr Informativ :) das mit dem DRK hört sich sehr interessant an. Was durftest du dort dann alles machen?

0
FFWfreak112 04.07.2017, 10:52
@Karottensalat13

Ich habe währedn meines FSJ ganz normal die Stelle eines Rettungssanitäters besetzt. Ich bin also ganz normal Krankentransportwagen und Rettungswagen gefahren, habe vor Dienstbeginn die Autos gecheckt auf denen ich eingesetzt war und alles andere was eben so nötig ist um den Dienstbetrieb zu gewährleisten.
Beim Rettungsdienst ist es allerdings leider erst ab 18 möglich ein FSJ zu machen und eine Fahrerlaubnis der Klasse B wird ebenfalls vorausgesetzt. :/

Aber auf den Seminaren (die bei jedem Träger Pflicht sind und die echt cool waren) habe ich mich auch viel mit Leuten unterhalten, die in Krankenhäusern waren oder in Schulen, Kindergärten oder Altenheimen. Die haben eben bei allen Aufgaben die so anfallen das Personal unterstützt, aber auch teilweise eigenverantwortlich gearbeitet. Es kommt natürlich immer ein bisschen auf die Dienststelle an. Manche durften mehr machen, manche weniger, aber Spaß hatte eigentlich jeder von uns :)

0

Was möchtest Du wissen?