Schulpflicht Berufsschule Anzahl der Tage

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist noch schulpflichtig und schreibst leider nicht, aus welchem Bundesland du kommst. Ich entnehme deiner Frage, dass du das Gymnasium am Ende des Schuljahres 2014/15 verlassen wirst und dich nicht um einen Ausbildungsplatz bewerben willst. Das heißt, du wirst eine Vollzeit-Berufsschule besuchen müssen. Es gibt viele verschiedene Berufsschulen (auch wieder abhängig vom Bundesland) mit unterschiedlichen Zweigen, wie etwa kaufmännisch-wirtschaftlich, technisch, handwerklich, sozial usw., auf denen man u. U. und bei entsprechenden Leistungen auch den nächsthöheren Schulabschluss erreichen kann - in deinem Fall also einen (qualifizierten /erweiterten) Realschulabschluss oder auch Sekundarbschluss 1 Realschule (wieder je nach Bundesland). Schreib dein Bundesland für eine genauere Antwort oder googele selbst.

alksdfkjlas 02.09.2014, 14:24

NRW ist das Bundesland, Es geht mir einfach nur darum die Schulpflicht bis 18 "einfach" durchzukriegen.

0
heide2012 02.09.2014, 14:28
@alksdfkjlas

Hier ist erstmal der Gesetztestext, ich schau mal nach Berufsschulen:Vollzeitschulpflicht: 10 Jahre (am Gymnasium 9 Jahre)

Berufsschulpflicht: 3 Jahre

zur Vollzeitschulpflicht:

Schulpflichtige mit zehnjähriger Vollzeitschulpflicht, die am Ende des neunten Vollzeitpflichtschuljahres in ein Berufsausbildungsverhältnis eintreten, erfüllen die Vollzeitschulpflicht im zehnten Jahr durch den Besuch der Fachklasse der Berufsschule.

zur Berufsschulpflicht:

Wer vor Vollendung des einundzwanzigsten Lebensjahres ein Berufsaus-bildungsverhältnis beginnt, ist bis zu dessen Ende berufsschulpflichtig.

Für Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis dauert die Berufsschulpflicht bis zum Ablauf des Schuljahres, in dem sie das achtzehnte Lebensjahr vollenden.

Die Berufsschulpflicht endet vor Vollendung des achtzehnten Lebensjahres mit dem erfolgreichen Abschluss eines vollzeitschulischen Bildungsganges der Sekundarstufe II.

Zu beachten ist, dass es sich um Schulbesuchsjahre, nicht um Jahrgangsstufen handelt, d.h. wiederholte Klassen zählen ebenfalls zur Erfüllung der Schulpflicht hinzu! Quelle:http://www.schulsystem.info/nordrhein-westfalen.html

1
alksdfkjlas 02.09.2014, 14:37
@heide2012

Danke für die Info. 34 Wochenstunden habe ich auch am Gymnasium. Bin jetzt in der Oberstufe und wollte halt mit dem Hauptschulabschluss, den ich jetzt habe, aufhören, aber dann müsste ich auf der Berufsschule durch die selbe Stundenanzahl und am Ende habe ich dann eine geringere Qualifaktion. Danke nochmal.

0
heide2012 02.09.2014, 16:50
@alksdfkjlas

Dann versuch doch das Gymnasium so lange durchzuhalten,bis du die Fachhochschulreife erlangt hast und geh dann ab. Das ist dann der höchstmögliche Abschluss "unterhalb" des Abiturs. Die genauen Bedingungen kenne ich für NRW zwar nicht, aber das müssen deine Lehrer auch wissen,

1

Du bist noch Schulpflichtig und sollst diese jetzt auf der berufsschule vollenden. Dann ist das wie einnormlaer Schulbesuch, a 5 Tage die woche. Auch wenn man eine ausbildung macht muss man je nach Modell auch eine Woche am stück in die schule.. das mit dem nur einen Tag ist nur ab und zu so. ich hatte immer den Rhythmus, 2 wochen arbeiten , 1 woche schule

alksdfkjlas 02.09.2014, 14:14

Weißt du worum es auf einer Berufsschule geht, was man da macht? Wieviele Stunden etwa am Tag?

0
neppel2525 03.09.2014, 08:04
@alksdfkjlas

wenn du um deine Schulpflicht zu erfüllen auf eine Berufschule gehst machst du dort das gleiche wie auf ner normalen schule plus noch ein bisschen Praxis Unterricht. Unterricht hast du zwischne 6 und 9 Schulstunden..

0

Gymnasium mit Hauptschulabschluss? Meinst du vielleicht eine Gesamtschule? Google: Schulpflicht Berufsschule

alksdfkjlas 02.09.2014, 14:24

Nach der 9. Klasse hat man den Hauptschulabschluss.

0

Was möchtest Du wissen?