Schulorganisationstipps?!

7 Antworten

Ich habe einen großen Ordner mit meinen gelochten Heften und Schnellheftern drin. Den Stundenplan habe ich vorne in den Ordner geklebt, einen Terminplaner habe ich in meinem Hausaufgabenheft. Ich esse vor der Schule und in der Pause und trinke zwischendurch viel Wasser. Abends nehme ich mir von 7-9 Uhr Zeit, um meine Hausaufgaben zu machen und zu lernen. Viel mehr Zeit brauche ich nicht. Abends packe ich meinen Hefteordner und die Bücher die ich brauche ein und gehe zwischen 10 und 11 schlafen. Und im Mäppchen habe ich Fineliner, Bleistift, Kuli, Folienstift. Im anderen Mäppchen Kleber, Schere, Lineal, Zirkel etc

Ich hatte immer einen Kalender, in dem alles Termine drinstanden. Außerdem hatte ich noch ein Hausaufgabenheft mit Datum. Dort habe ich immer sorgfältig alle Hausaufgaben eingetragen. Wenn ich eine Hausaufgabe gemacht habe, habe ich es abgehakt. Meine Hausaufgaben habe ich immer direkt nach der Schule gemacht und sehr selten etwas aufgeschrieben.

Ich persönlich habe immer Ordner bevorzugt. Dabei hatte ich immer die etwas teureren Schnellhefter, die nicht so ins Papier einschneiden. Aber Ordner bzw. Schnellhefter würde ich nur empfehlen, wenn jemand ordentlich ist, weil man sonst schnell einen Blättersalat hat. Außerdem sind Ordner in Fächern praktisch, wo man viele Blätter erhält, die ansonsten in ein Heft eingeklebt werden müssten. Das spart viele Seiten und lochen geht meist schneller, als ein kleben. Ich hatte dafür immer so einen kleinen Heftlocher dabei, falls die Blätter mal nicht gelocht waren. Meiner Meinung nach ist es nicht gut, das Lochen auf zu Hause zu verschieben, weil es dann nur evtl. liegen bleibt.

Meine Schultasche packte ich immer am Abend vorher, damit das morgens keinen Stress gibt. Außerdem war es mir immer wichtig, dass meine Aufschriebe, Heft usw. schön gestaltet sind, weil ich finde, dass das Lernen dann mehr spaß macht.

Ich hatte auch immer eine Mappe dabei, in die Elternbriefe und Ähnliches reinkamen. Außerdem hing über meinem Schreibtisch ein Stundenplan, den ich auch im Schulranzen hatte. Eine Magnetwand hatte ich auch, wo ich wichtige Dinge aufgeschrieben habe. Weiterhin hatte ich an der Wand noch einen Monatskalender, wo ich alles gleich auf einen Blick sehen konnte.

Magst du deine Frage etwas konkretisieren? Würde dir gerne weiterhelfen, weiß nur nicht so genau, was du wissen möchtest ;) Ich war glaube ich immer relativ gut organisiert...

Wie ich mich organisiere? Gar nicht würde ich sagen xD Aber ich kann dir einfach mal einen Tipp geben : Ich benutzte ausschließlich Ordner, weil die am wenigsten Platz wegnehmen und man im Gegensatz zu heften ganz viele lose Blätter einheften kann, da ich eh nur auf Blöcken schreibe. Ich hab nur ein Hausaufgabenheft, mehr brauche ich auch nicht. Lernen kommt halt immer drauf an, was ich schreibe. Wenn es eine Leistungskurs Klausur ist fange ich meistens eine Woche vorher an, wenn nicht dann meistens drei Tage vorher. ( Hängt aber auch davon ab, wie viel du lernen musst und wie schnell du bist). Essen wärhend des Lernens? Keine Ahnung. Mal so, mal so ;)

Was möchtest Du wissen?