Schulordnung gegen Grundgesetz

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Alles legal.

Man kann den Lehren nicht zumuten neben dem Unterricht sich um verlorene, gestohlene und beschädigte Elektronik zu kümmern.

Geht auch nicht, dass Schüler ihre Arbeiten von Google lösen lassen.

In der Schule ist es nicht erwünscht, dass Kinder sich mit Elektronik beschäftigen statt zusammen in Gemeinschaft etwas zu machen.

Der hauptsächliche Grund ist aber, dass Schüler sich nicht gegenseitig filmen und ihre ganze Sippe ordern können auf den Schulhof zu kommen um Zoff zu machen. 

Ebenso das Einschränken von Dealern.

Es gibt da eine spezielle Regelung für Handys und andere Elektronik:In gesamten Gebäude ists verboten diese zu nutzen.

Wenn das bekannt ist und man verstößt dagegen, dann muss man eben die Folgen tragen. Iniweit es zulässig ist, dass sie die Handys erst am Nachmittag einem Erziehungsberechtigten ausgehändigt werden, solltest du mal im Schulgesetz deines Bundeslandes nachlesen. Dein 'Gefühl' in allen Ehren, aber wenn man den Gestzestext nicht kennt, sollte man so etwas auch nicht behaupten.

Übrigens: Es gibt im Grundgesetz kein Recht auf 'Besitz', sondern ein Recht auf Eigentum (Artikel 14: "Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet. Inhalt und Schranken werden durch die Gesetze bestimmt."). Dein Recht auf Eigentum wird durch die 'Beschlagnahme' deines Handys keinesfalls verletzt.

Danke für die Antwort, ich hab im schulgesetz nachgesehen, dort steht, dass abgenommene gegenstände noch am selben tag an den schüler zurückgegeben werden müssen.

0
@masterNNI

Und was spricht dagegen, wenn sie am selben Tag noch an den Erziehungsberechtigten ausgehändigt werden? Nichts.

Übrigens: Du bist anscheinend gut über deine Rechte informiert, informiere dich bei Gelegenheit auch mal über deine Pflichten.

2
@DocTachyon

Sehr gute Antwort! :-)) Meist wird doch nur über die Rechte informiert, aber über die Pflichten nur mal so am Rande.

0

Ja, also dagegen sollten Eure Eltern etwas unternehmen. Ich meine, man müßte den Schülern, deren Unterricht vorbei ist, ihre Handys zurückgeben.

Fragt mal Eure Eltern, sie sollen einen Elternabend machen und das von der Schulleitung verlangen!

Bei uns gibts keine Elternabende mehr :/ oberstufe halt.. was ich jetzt immer mache wenns stress gibt ist einfach das schulgelände verlassen, aber das kann ich ja schleht machen wenn ich irgendwo im gebäude bin und ein lehrer ankommt :D

0

Du besitzt es immernoch. Du bist auch weiterhin der Besitzer. Da du dich nicht an die Regeln gehalten hast, wurde es eingezogen. Die Eltern dürfen das Gerät dann abholen, damit sie es dir erst wieder aushöndigen, wenn du einsiehst, dass du einen Fehler gemacht hast, und das nicht wieder vor kommt. Aber erzieherische Maßnahmen kommen ja generell hier und da zu kurz.

Was wiederum dem Schulgesetz wiederspricht, wo die Erzieherischen maßnahmen, so auch das Abnehmen von gegenständen genau geregelt sind. So muss das Gerät mir noch am selben Tag übergeben werden, was aber nicht der fall ist, weil dafür extra ein Erziehungsberechtigter kommen muss.

0
@masterNNI

Dann liegt es an dir, am selbigen Tage einen Erziehungsberechtigten auf den plan zu rufen, der das Gerät auslößt. Und wenn dir die Auslegungen nicht passen, steht es dir jederteit frei, Anzeige gegen die Schule, den Lehrer oder Beteiligte zu erheben.

0
@Wutklumpen

Was mir mein gerät auch nicht früher zurückbringt... ich wollte halt wissen ob meine rmutung stimt oder ob die schule da 100% im recht ist.

0
@masterNNI

Das darf man für einen speziellen Fall wie deinen überhaupt nicht sagen, weil dass dann eine Rechtsberatung ist, und die darf nur von qualifizierten Personen durchgeführt werden.

0

das recht auf besitz würde auch gelten wenn jemand mit ner waffe rumläuft. auch die wird ihm "abgenommen".

ja, aber die waffe hat er dann auch illegal dabei, da er diese nicht in der öffentlichkeit tragen darf. Die Hausordnung ist aber kein Gesetz.

0
@masterNNI

die hausordnung egt aber der fest welcher das hausrecht hat. und das ist hier die schule. es wäre aber möglich die schule zu wechseln wenn man nicht ohne handy auskommen kann.

0

da es fast an jeder schule verboten ist kenne ich das auch. bei uns kriegt man es sogar erst nach ein paar tagen wieder!!! natürlich hätte man anspruch da es einem gehört doch die schule macht in diesem thema noch viel was man eigentlich nicht darf. frag dich mal ein lehrer ider sonst eine vertraute person an der schule ob man das so machen darf!!!! also das war mein tipp !!! lg JEFFREY COLT

also good bye

ich glaub an eurer stelle würd ich die bullen holen wenn sie es auch nach einer diskussion vonwegen gesetz nicht wiedergeben...

0
@masterNNI

Auch dann könntest du nur eine Anzeige schreiben lassen, und das wars dann auch, davon bekomsmt du dein Gerät auch nicht schneller wieder. Im übrigen hat jedes Bundesland seine eigne Gesetzeslage, dh. was bei dir gilt, muss nicht zwangsläufig auch bei jeffrey gelten. Bedank dich bei deinem Kultusministerium.

0

Mein Rat: Geh' vor's Bundesverfassungsgericht und belästige nicht zum wiederholten Male Menschen, die eigentlich gerne "guten Rat" geben.

wieso belästigen, das ist ne ernst gemeinte frage?!

0

Also spätestens nach der letzten Stunde musst du es wieder abholen dürfen.

lg, couka

sehe ich auch so, aber ist ja nicht der fall.

0

HAHAHA...ich finds immer lustig wenn ich die Motz-Beiträge lese wenn euch ein Smartfon abgenommen wird...schalt dasTeil einfach im Unterricht ab und lass es in der Tasche dann ist alles ok...der letzte der dir was per Whatsapp gepostet hat sitzt doch eh 3 meter neben dir....;)

mir wurde es noch nie abgenommen, ich besitze auch noch garkeins :D es geht halt nur drum, dass ich oft vorm falschen raum stehe und dann 3 minuten in meiner tasche nach meinem ordner mitm stundenplan krame, obwohl ich nur mal eben kurz aufs handy gucken müsste, außerdem gibts nen schwarzes brett mit infos und wenn man davon eben nen foto machen könnte ist das deutlich einfacherals in dem gedränge zu versuchen das aufzuschreiben.

0

Was möchtest Du wissen?