Schulkleidung.Ist sie schlecht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, es gibt m.E. keine Nachteile bei der Einführung von Schuluniformen:

◦die Individualität der Schüler wird gefördert, da es auf Persönlichkeit und Verhalten ankommt, nicht auf Äußerlichkeiten

-keine Klassenunterschiede

◦kein Markenterror

◦Wir-Gefühl

◦keine Ablenkung im Unterricht durch aufreizende Kleidung

◦die Kleidung wird dem Ernst der Schule gerecht

◦deutlich mehr Ästhetik bei der Kleidung

◦finanzielle Entlastung der Eltern, da Schuluniformen in großen Mengen beschafft preiswert sind.

Die Schuluniformen sollten aber nicht nur eine einheitliche Freizeitkleidung sein sondern klassisch-konservativ wie z.B. in GB. Das heißt ordentliche Stoffhose (auch Shorts) bzw. Rock, Hemd bzw. Bluse, Lederschuhe, V-Pulli oder Pullunder oder Sakko zum drüberziehen. Nur so wird sie auch dem Ernst der Schule gerecht.

Ich hätte in meiner Schulzeit gerne Schuluniform getragen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einer aus meiner klasse hat mal gesagt, dass die schüler immer neue gründe zum mobben finden..dann ist zb nicht mehr die kik-jacke ein grund um gemobbt zu werden, sondern die marke der taschentücher. "alter, du hast keine tempo taschentücher" usw ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?