Schulische Voraussetzungen und Perspektiven, um ein Duales Studium bei der Bank zu beginnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo bertiboy,

vielen Dank für Ihre Frage

Voraussetzung für einen Einstieg im Rahmen eines dualen Studiums ist auf jeden Fall ein sehr gutes Abitur. Der Notendurchschnitt sollte dabei bei 2.0 oder besser liegen. Uns ist wichtig, dass dual Studierende wirklich in der Lage sind, das Studium auch zu beenden. Immerhin brechen bundesweit 21% aller Studierenden das Studium ab. Häufig raten wir daher Bewerbern mit einem schwächeren Abitur dazu, doch eine Ausbildung zu machen. Letztendlich entscheiden wir das aber erst nach dem Bewerberauswahltag. Von einem dual Studierenden erwarten wir hier ausgeprägtere Kompetenzen, was die Leistungsbereitschaft, die kooperative Zusammenarbeit und Zielstrebigkeit angeht.

Grund für die deutlich höheren Anforderungen von unserer Seite ist die Tatsache, dass erfahrungsgemäß die Studierenden nachher auch an uns höhere Ansprüche in Bezug auf Ihre Karriere stellen. Wichtig ist, dass man sich für das richtige Studium bewirbt und nicht einfach nur ein duales Studium sucht, um die Studienfinanzierung sicher zu stellen. Das Studium muss zu einem passen, damit man Spaß daran hat und auch der zukünftige Job so angelegt ist, dass man diesen mit Spaß angehen kann. Denn nur dann kann man die optimale Leistung zeigen und eine Karriere nach eigenen Wünschen vorantreiben.

Es gibt im Wesentlichen zwei Varianten des dualen Studiums. In einigen dualen Studiengängen erlangt man am Ende ausschließlich den Bachelorabschluss, wie bei unserem dualen Studiengang Bachelor of Arts, Fachrichtung Bank/Vertrieb. In anderen dualen Studiengängen findet eine studienintegrierte Ausbildung statt, so dass man neben dem Bachelor auch einen IHK Abschluss erzielen kann. Bei uns bieten wir für unser Servicecenter in Duisburg zum Beispiel das duale Studium „International Business & Social Sciences“ an, bei dem man nach zwei Jahren den IHK Abschluss Kaufmann/frau für Dialogmarketing (IHK) erhzielt und dann nach insgesamt 4,5 Jahren, also 2,5 Jahre später den Bachelor im Studiengang Studium „International Business & Social Sciences“.

Welche beruflichen Chancen die Absolventen dann haben, unterscheidet sich je nach Fachrichtung des Studiums, Branche und Firma und ist vor allem davon abhängig, wie man später sein Wissen erfolgreich in den beruflichen Alltag einbringt . Hier muss man sich bei den einzelnen Firmen auf der jeweiligen Internetseite informieren. Nach oben gibt es aber keine Grenzen oder anders gesagt, mit einem Studium können Sie alles erreichen - vorausgesetzt, Sie zeigen die entsprechende Leistung und verfügen über die entsprechenden Kompetenzen. Führungskompetenzen lernt man nicht unbedingt im Studium, diese sind sehr stark durch die eigene Persönlichkeit und soziale Kompetenzen geprägt. Dasselbe gilt aber auch genauso für Auszubildende, nur dass ein Studium rein theoretisch mehr Wissen vermittelt und wenn man dieses erfolgreich nutzt, dieses Wissen einem die Karriere erleichtern sollte.

Viele Grüße, Lars Goebel, Leiter Ausbildung

Hallo bertiboy,

für die Aufnahme eines Dualen Studiums braucht Ihre Tochter zunächst einmal die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Eine Bewerbung wäre auch mit Fachhochschulreife möglich, allerdings müsste sie dann einen Eignungstest ablegen. Für einen dualen Studienplatz muss sich Ihre Tochter sowohl an einer Hochschule als auch bei einem Unternehmen bewerben. Duale Studiengänge, die ein BWL-Studium mit einer Ausbildung zur Bankkauffrau verbinden, gibt es zum Beispiel an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Auf der Seite dhbw.de findet sie Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Bewerbungsverfahren.

Ein duales Studium bringt einen Doppelabschluss macht allerdings auch doppelte Arbeit. Auf http://www.einstieg.com/berufswahl/branchen-und-berufe/wirtschaft/news/kredite-credit-points.html kann Ihrer Tochter in einem Erfahrungsbericht Einblick in den Arbeits- und Studienalltag einer dualen Studentin gewinnen. Dort findet sie auch einen Link zu unserer Themenseite „Berufe in Banken und im Management“, wo sie weiterer Artikel und Erfahrungsberichte zu Ausbildungen und Studiengängen im Bankenbereich lesen kann.

Alles Gute wünscht Ichrak von Einstieg

Die Perspektiven macht sich jeder selbst. Abhängig von Engagement und Leistung. Aber ein Duales Studium ist definitiv besser als eine normale Ausbildung. Auch finde ich duales Studieren besser als normales Studieren. Je nach Bank muss sie sich aber ganz schön anstrengen, da die Messlatte sehr hoch liegt. Eine Bekannte hat mit einem Abi von 1,8 gerade so ein Duales Studium bekommen....

Richtige Kleidung beim Vorstellungsgespräch bei der Bank?

Nicht ganz unwichtig ist ja auch die richtige Kleidung bei einem Bewerbungsgespräch, insbesondere bei der Bank. Welchen Dress-Code sollten Bewerber einhalten und was sind No-Go`s bei einem Vorstellungsgespräch? Es kommt ja vielleicht auch gerade unter Bewerberinnen vor, dass man sich "zu modisch" und somit nicht konform kleidet.

...zur Frage

Sind gute Noten entscheident für eine Bankausbildung?

Oder kann man auch durch Sozialkompetenz punkten?

...zur Frage

Welche Unterschiede sind zwischen Ausbildung und Duales Studium?

Hallo. Ich will dieses Jahr eine Ausbildung machen. Ich habe gehört, dass Duales Studium ist besser als eine Ausbildung. Ist das so oder nicht? Im voraus Danke!

...zur Frage

Fachabitur, Duales Studium (Beschreibung)?

Hallo, ich habe den schulischen Teil des Fachabiturs auf einem Gymnasium nun gemeistert, könnte ich nun schon ein duales Studium machen oder brauche ich erst das eine Jahr Praktikum ? oder würde das auch so klappen, da ich das Studium mit integrierter Ausbildung machen möchte und man nach der Ausbildung sowieso Fachabitur hat...

...zur Frage

Praktikant in einer Bank?

Geht das?

...zur Frage

wie lange dauert ein duales studium (BWL)

Wie lange dauert ein duales studium in bwl (nach der ausbildung zum bankkaufmann) und was meint ihr verdient mann als studierter bankkaufmann in den ersten jahren (bitte keine antworten wie : das kommt auf die bank oder auf die position an) ich meine genau nach dem studium als bankkaufmann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?