Schulische Leistungen verschlechtern sich!

6 Antworten

Komm, hör auf deine schlechteren Noten auf die Lehrer zu schieben. Selbst wenn die pendeln, ihr habt Unterricht und Hausaufgaben und z.B. in Mathe ist nun mal eine Aufgabe richtig oder eben falsch. Du schreibst ja selbst, der Stoff geht nicht in deinen Kopf rein - von daher musst du mal überlegen, warum der nicht in deinen Kopf will? Was ist denn schon drin, dass nichts mehr reinpasst? Hast du Liebeskummer? Hast du keinen Bock auf Schule? Hast du Stress mit den Mitschülern?

Ich habe weder Liebeskummer, noch Stress mit den Mitschülern, Ich mache mir viel Sorgen über meine Ausbildung ob ich was bekomme oder nicht und das macht den Stress.

0
@Assassin286

Komm bleibe locker, du kannst am besten vorsorgen, wenn du gute Noten hast und nicht umgekehrt vor lauter Sorgen nix mehr lernen kannst. Hey du schaffst das!

0

vielleicht machst du dir selber zu viel druck und hast angst das du die klasse nicht schaffst aber das wird schon konzentrier dich vorerst auf ein fach was nicht so gut ist ganz dolle und später die anderen wenn du eine gute Kerntechnik braust: schreibe dir Vokabeln oder was du lernen musst mehrmals auf das fördert dein Gehirn :)

Du meintest ja dass es Nicht in deinen Kopf reingeht,vielleicht müsstest du mal auf eine andere Art und Weise lernen? :) oder wie ist denn deine mündliche Leistung? Davon hängt auch viel ab..

Reichen die Noten fürs Gymnasium?

Bin auf Realschule, 8.Klasse, möchte für die 9. aufs Gymnasium

habe aber leider eine 4 in einem Nebenfach, drei Dreien, der Rest sind einsen und zweien. Reicht das?

...zur Frage

Halbjahreszeignis schnitt von 2,5, wie kann ich mich bessern?

Hab ehrlich gesagt auch gelernt, aber auch nicht sonderlich viel. Gibt es irgendwie Tricks, wo ich mehr Einsen oder zweien schreiben kann, anstatt dreien oder vieren?

...zur Frage

Wie bekommt in NRW den Q-Vermerk?

Hi. Kann mir jemand die Mindestvoraussetzungen für den Q-Vermerk in NRW sagen? Also ich habe ein fünf in einem Nebenfach (Chemie) und sonst nur Einsen, Zweien und Dreien. Deutsch:3 Mathe:2 Englisch:2 Physik:1 Erdkunde:2 Französisch:2...

...zur Frage

Schule nervt, Angst vor mündlichen Abiturprüfung, Abitur abbrechen?

Hallo liebe Community!

Leider bin ich zu den Gedanken gekommen mein Abitur abzubrechen, dafür gibt es bestimmte Gründe. Ich bin bereits volljährig und gehe in die 12 Klasse, mein letztes Schuljahr. Ich verstehe mich mit meinen Mitschülern sehr gut. Ich habe leider meine Motivation komplett verloren, ich kann mich im Unterricht überhaupt nicht mehr konzentrieren, mir fehlt auch einfach die Lust. In paar Fächern habe ich mich deutlich von Jahr zu Jahr verschlechtert. Da ich im letzten Halbjahr des letzten Schuljahres immernoch so viele Unterrichtsstunden habe, hätte ich immernoch so wenig Freizeit, wenn ich auch noch lerne. Aber ich brauche meine Freizeit weil ich sonst viel zu schnell überfordert wäre als die Anderen. Trotz allem sehe ich mich in der Lage in meinen 3 schriftlichen Abifächern (Mathe LK, Franz. Lk, Russisch GKS) eine Prüfung zu absolvieren. Nur jetzt habe ich ein großes Problem mit meinem 4. Abifach (Pädagogik). Ich kann mein 4. Abifach überhaupt nicht ausstehen und ich war gezwungen es zu wählen, da mir keine andere Möglichkeit blieb. Mich ärgert es zutiefst, dass ich für etwas lernen muss (und auch noch so viel), das mir sowas von am Arsch vorbeigeht (Entschuldigung für die Ausdrucksweise), da ich Gesellschaftswissenschaften hasse. Ich kann es nicht nachvollziehen und sehe nicht ein mir für dieses Fach auch noch Mühe zu geben. Es ist echt zum kotzen. Hinzu kommt noch, dass ich für mein 4. Abifach wie üblich eine mündliche Abiprüfung absolvieren muss, was mich ohnehin schon psychisch fertig macht. Ich hasse mündliche Prüfungen, da ich in den Unterrichtsstunden kaum ein einziges Wort sage und einfach extrem schüchtern und nervös bin, selbst bei normalen Gesprächen. In jedem Fach sind es meine mündlichen Noten die meine Gesamtnoten erheblich verschlechtern, meine durchschnittlichen schriftlchen Leistungen konnten meine Gesamtnoten auch nicht wirklich verbessern. Ich habe mir überlegt, in den 3 schriftlichen Abifächern meine Prüfungen zu absolvieren, jedoch nicht zur mündlichen Prüfung zu gehen, also wäre ich auch bereit eine 6 in Kauf zu nehmen. Ansonsten würde ich das Abitur komplett abbrechen, da ich sowieso schon die Fachhochschulreife habe und eine Ausbildung machen wollte, nur weiß ich nicht welche. Andererseits finde ich es sehr schade, da ich in Mathe, Franz. und Russisch nicht so schlecht bin und es mir nichts ausmacht für diese Fächer zu lernen. Mit meinen Eltern habe ich darüber noch nicht gesprochen. Ich bin mir auch nicht sicher was ich jetzt tun soll, ich will natürlich nichts unüberlegtes tun. Was sagt ihr dazu? Habt ihre Ratschläge für mich? Ich bin für jede Antwort dankbar!

...zur Frage

Ist die Oberstufe wirklich so stressig?

Hallo ich gehe zurzeit in die neunte Klasse eines Gymnasiums und komme nächstest Jahr in die Oberstufe. Ich war schon immer eine ziemlich gute Schülerin, bin sehr fleißig und lerne um gute Noten zu erreichen. Mein letzter Schnitt betrug 1,4. Ich habe nun allerdings Angst, dass die Klausurphase (in der ich 7 Klausuren in 3-4 Wochen schreiben werde) mega stressig wird. Wie gesagt ich habe kein Problem mich hinzusetzen und lerne auch viel, um einsen und zweien zu schreiben. Nun habe ich allerdings Angst, dass ich es nicht mehr schaffe meine Einsen beizubehalten und meinen Schnitt total zu verschlechtern. 7 Klausuren sind in 3 Wochen natürlich möglich, aber sind sie auch so gut machbar, dass einsen bei rauskommen oder ist das in der kurzen Zeit einfach schwierig. Noch dazu habe ich sehr lernintensive Fächer wie Bio schriftlich gewählt und auch noch Spanisch neu hinzugewählt und da habe ich auch große Angst, dass es mir zu Kopf steigt. Wie war das bei euch? Werden Fächer benachteiligt, da man zu viel für andere Klausuren zu tun hat? Oder schafft man es weiter einsen und zweien zu schreiben? Danke

...zur Frage

Fachoberschule für Gestaltung, zum Eignungstest eingeladen - angenommen oder abgelehnt?

Hallo,

das die Überschrift zu ungenau ist erkläre ich es nochmal hier: Ich bin in der zehnten Klasse und mein Halbjahreszeugnis sieht nicht gerade gut aus. Ich bin in den Hauptfächern überall im B-Kurs außer in Deutsch, dort bin ich im A-Kurs. Nun, ich stehe in Mathe leider auf Note 5 (Arbeit verhauen), in Englisch auf 3 und in Deutsch auf 4. Da ich in Deutsch im A-Kurs bin wird die 4 zu einer 3 umgerechnet. Eine Freundin von mir ist in Englisch und Mathe im B-Kurs, in Deutsch im C-Kurs. In Englisch und Mathe steht sie auf 3, in Deutsch auf 4. Die 4 wird allerdings zu einer 5 umgerechnet. Sie hat in den Hauptfächern also die selben Noten wie ich. Sie wurde allerdings von der Schule abgelehnt. Ich hingegen wurde zu einem Talenttest im Bereich Gestaltung eingeladen. Nun meine Frage: Bin ich bei bestehen des Talenttests angenommen? Oder lehnt mich die Schule doch noch trotz bestandenem Talenttest ab? Allerdings hätten sie mich doch dann überhaupt nicht einladen brauchen, oder? Was meint ihr?

Das sind die Aufnahmevoraussetzungen (wichtiges markiert):

  1. Mittlerer Abschluss, mindestens zweimal befriedigende Leistungen in einem der folgenden Fächer: Deutsch, Englisch und Mathematik; in keinem der genannten Fächer darf die Leistung schlechter als ausreichend sein oder d i e Versetzung in die Jahrgangsstufe 11 einer öffentlichen oder staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe. Dieser Nachweis ist spätestens am ersten Unterrichtstag vorzulegen.

  2. Eignungsfeststellung (Gutachten der abgebenden Schule über die Eignung)

  3. Schriftliche Zusage über das Vorhandensein eines Praktikumsplatzes. (Dieser Nachweis muss spätestens zu Beginn der Sommerferien vor dem jeweiligen Schuljahresbeginn vorgelegt werden!)

  4. Bescheinigung über eine Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit oder eine Schullaufbahnberatung durch die abgebende Schule

  5. Die Aufnahme in die Fachrichtung Gestaltung setzt zusätzlich den Nachweis einer hinreichenden gestalterischen Befähigung voraus. Der Nachweis erfolgt durch einen zusätzlichen fachspezifischen Eignungstest. Wer in diesem Eignungstest mindestens befriedigende Leistungen erzielt und alle übrigen Voraussetzungen erfüllt, kann in die Fachrichtung Gestaltung aufgenommen werden

Ich bin am verzweifeln, weil im ersten Punkt steht, dass die Note "in keinem der genannten Fächer darf die Leistung schlechter als ausreichend sein " darf. Trotzdem wurde ich eingeladen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?