Schulische Ausbildung ... was ist das genau?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Gegensatz zu deiner dualen Ausbildung haldelt es sich bei einer schulischen Ausbildung, um eine Lehre, die aussschließlich auf Unterricht in einer Berufsschule basiert. Das heißt, du benötigst keinen Betrieb oder Firma, die als Ausbildungsstätte fungiert. Aber Achtung: anstatt Geld für die Ausbildung zu bekommen, muss man für eine rein schulische Aubildung meistens Schulgeld bezahlen.

Danke! deine antwort war sehr hilfreich!!!!

0
@Frage93

Und die Chancen hinterher auf einen Arbeitsplatz sind nicht besonders rosig. Die Erfahrung hat die Tochter einer Bekannten gemacht.Das war vertane Zeit! Siehe dazu auch meine Antwort.

0
@kiramarie

Da hast du allerdings Recht. Eine duale Ausbildung mit einem Ausbildungsbetrieb würde ich IMMER einer rein schulischen Ausbildung vorziehen.

0

Du machst dann deine Ausbildung nicht in einem Betrieb, sondern in einer Schule. Da machst du dann zwischendurch Praktikas in einem Betrieb.Aber Vorsicht! Erkundige dich bitte vorher ganz genau,wie später die Aussichten auf eine Stelle sind. Die Tochter einer Bekannten hat nämlich eine solche Ausbildung gemacht u. hatte anschliessend keine Chance auf dem Arbeitsmarkt u. das trotz sehr guter Noten.Sie hat dann im Anschluß noch eine "richtige" Ausbildung in einem Betrieb gemacht. Google mal unter Berufsbildende Schulen, da müßtest du fündig werden.

Industriekauffrau ist eine IHK anerkannter Abschluss, der in der Regel mit einer dualen Ausbildungen erworben wird, d.h. du wirst in einem Betrieb ausgebildet und gehst auch parallel in die Berufsschule. Es gibt auch vereinzelt Bildungsanbieter, die dir ebenfalls den IHK Abschluss Industriekauffrau anbieten. Bei diesen überwiegend schulischen Angeboten werden dann PRaxisphasen in verschiedenen Betrieben verlangt, damit du auch die praktische Ausbildung erhälst. Darüber hinaus gibt es auch rein schulische Ausbildungen an Berufskollegs oder Berufsfachschulen, aber das sind dann andere Abschlüsse. Unserer Erfahrung nach macht ein schulischer Abschluss zur Vorbereitung auf eine duale Ausbildung oder ein Studium Sinn. Als alleinstehende Ausbildung fehlt dir einfach die PRaxis. Einen Überblick über schulische Ausbildungen findest du z.B. hier: http://www.azubister.net/glc/1/21/Gruppen-zu-Schulische-Ausbildung

Was ist besser schulische oder betriebliche Ausbildung

Was isr besser schulische oder betriebliche Ausbildung. Und wie viel würde man verdienen wenn man eine schulische Ausbildung UND welche Berufe kann man machen?

...zur Frage

Industriekauffrau Arbeitszeiten.

Hallo zusammen,

Ich bin sehr an einer Ausbildung zur Industriekauffrau interessiert und wollte fragen ob mit jmd meine Fragen beantworten kann?

  1. Welche Arbeitszeiten hat man in der Ausbildung und später im Beruf?
  2. Gibt es bestimmte Anforderungen an den Azubi?

Danke im voraus. Links zu Internetseiten sind auch willkommen. Ich konnte einfach nichts finden.

LG

...zur Frage

Bafög oder BAB- schulische Ausbildung oder berufliche Ausbildung?

Hallo, ich habe folgende Frage: Mein Mann möchte im September eine Ausbildung als Anlagenmechaniker für Klima/ Heizung/ Sanitär beginnen. Er hat auch schon einen Betrieb gefunden und arbeitet dort im Moment als Aushilfe. Nun ist es so, dass dieser Betrieb vorsieht, dass man zuerst eine einjährige Berufsfachschule besucht und wenn man dort die Prüfung erfolgreich abgelegt hat (mind. eine 3) dann beginnt man die Ausbildung im Betrieb im 2. Lehrjahr. Im ersten Jahr (Berufsfachschule) hat er dann einmal in der Woche einen Praxistag im Betrieb, wofür er auch bezahlt wird (Mindestlohn) Wir wollten also BaB beantragen, nun wurde uns aber von der Arbeitsagentur mitgeteilt, dass dies nicht möglich ist, da es sich im ersten Jahr um eine schulische Ausbildung handelt. Wir wurden ans Bafög Amt überwiesen. Ich habe beim Bafög Amt angerufen und dort wurde uns gesagt, dass kein Anspruch auf Bafög besteht, da es eine betriebliche Ausbildung ist! Kann mir jemand weiterhelfen? An wen können wir uns wenden? Wer hat recht? danke schonmal

...zur Frage

Schulische ausbildung abbrechen. Hilfe

Hallo zusammen. Ich mache derzeit eine schulische Ausbildung zum cta. Ich bin im 1 Jahr und habe gemerkt das dieser Beruf nichts für mich ist. Werde diesen Beruf nie später ausüben. Meine Idee wäre es abzubrechen und 2 nebenjobs zu machen bis nächstes Jahr bis ich meine neue schulische Ausbildung anfangen kann als Grafik Designer. Weil es wäre doch nur Zeit rauswerfen wenn ich den Beruf später wieso nicht machen will. Wäre es doch besser Geld zu verdienen oder nicht? Was sagt ihr. Bin 17 Jahre alt nur so nebenbei. Danke für die antworten

...zur Frage

Von Bürokauffrau zu Industriekauffrau

Hallo, wenn man eine abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau hat, kann man sich dann noch irgendwie weiterbilden o.ä. zur Industriekauffrau? Oder muss man hier wieder eine neue Ausbildung beginnen?

...zur Frage

Industriekauffrau, kann mir jemand bei der Bewerbung helfen?

Also das ist bis jetzt meine Bewerbung, noch sehr grob ich weiß... Jedoch soll meine Bewerbung keine standard bewerbung werden, deshalb wollte ich viel einbringen was auch auf das Unternehmen ein geht, bitte helft mir das noch zu verbessern:)

Hier:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Industriekauffrau

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Begeisterung habe ich auf Ihrer Internetseite Ihr Angebot zur Ausbildung zur Industriekauffrau gelesen. Daher möchte ich mich hiermit um einen Ausbildungsplatz in Ihrem Unternehmen bewerben.

Momentan besuche ich die 12. Klasse eines privaten kaufmännischen Berufskollegs in xxxxx und werde dieses voraussichtlich Ende Juli 2016 mit der Fachhochschulreife verlassen.

Den Beruf der Industriekauffrau sehe ich als interessante und vielseitige Herausforderung, da er verschiedene Bereiche wie Einkauf, Personalwesen, Rechnungswesen und Controlling vereint und sowohl die Fähigkeit zur Einzel- als auch zur Teamarbeit voraussetzt.

Durch meine Kaufmännische Schulische Ausbildung habe ich bereits einige Einblicke in viele dieser Aufgabenbereiche einer Industriekauffrau gewinnen können.
Auch konnte ich schon im Arbeitsleben Erfahrungen sammeln, da ich an Wochenenden neben der Schule in einem Pflegeheim arbeite.

Mit mir gewinnen Sie eine lernfähige, verantwortungsbewusste, sorgfältige, zuverlässige und kreative Auszubildende mit guten Umgangsformen. Ich bin hoch motiviert, in Ihrem modernen und innovativen Unternehmen eine qualifizierte Ausbildung zu absolvieren, von der ich mir gute berufliche Zukunftschancen verspreche und ebenso mit Ihrem Unternehmen zu wachsen und über mich hinaus zu wachsen.

Über eine positive Rückmeldung und ein persönliches Kennenlernen freue ich mich sehr.

Freundlich grüßt Sie

xxxx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?