Schulische Ausbildung oder 3 Jahre Abitur?

...komplette Frage anzeigen  - (Abitur, Entscheidung, Fachabitur)

2 Antworten

Wozu denn Abitur? Hast du nen Studiengang, den du unbedingt machen willst? Das Abitur heißt nicht umsonst "Hochschulreife" und ist, wenn du nicht vorhast auf ne Hochschule zu gehen, Zeitverschwendung.

Wenn du unbedingt studieren möchtest, rate ich dir, den direktesten möglichen Weg dahin einzuschlagen. Bedenke dabei auch, dass es so Dinge wie elterlicher Unterhalt und Kindergeld nur bei der ersten Berufsausbildung gibt... Wenn du erst ne Ausbildung machst und dann studierst, hast du es beim Studieren finanziell weitaus schwerer.

Wenn du im Moment nicht unbedingt studieren willst, sondern dir nur die Option offen halten willst, mach ne Ausbildung in nem Beruf, der auch ne längerfristige Option darstellt. Nicht immer ist es der beste Weg zum Ziel, zu studieren.

Ach ja, Abitur und Studieren, alles geht auch ohne Lernen daheim. Die Frage ist, ob man so die gewünschten Noten schafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will ein Abitur machen, damit mir später die Wege offen stehen FALS ich mal was anderes machen will :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RedPanther
28.02.2017, 20:26

Dann mach es direkt. Das gibt dir Zeit, über deinen Weg nachzudenken und dir darüber klar zu werden, obs ein Studium sein soll.

Wenn du studieren willst, dann werd dir darüber bald klar. 

Wenn du mehr zur Ausbildung tendierst: Mach sie. Du kannst, wenns dir nach 10 Jahren zu blöd wirst, immernoch ne FH Reife mitnehmen und studieren gehen.

0

Was möchtest Du wissen?