Schulgeld in der Weimarer Republik

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin 1931 eingeschult worden, also noch in der Weimarer Republik. Die Volksschule war kostenlos. Lehrmittel, wie Bücher, Tafel usw. mußten die Eltern bezahlen. Es gab aber auch kostenlose Bücher für ärmere Kinder, die andere Schüler der Schule überlassen hatten, wenn sie sie nicht mehr brauchten. Das Gymnasium kostete aber.

35

Danke für den Stern. Noch Fragen?

0

Damals war es genau so wie heute, wir leben theoretisch ja immer noch im selben Staat.

35

Der Staat ist nicht mehr der Gleiche. Damals lebten wir in einer Republik mit einer Parteienvielfalt. Die 5% Hürde gab es nicht. Deutschland hatte eine andere Ausdehnung. Danach kam eine Diktatur. Das Schulwesen hat sich nicht viel geädert. Heute leben wir wieder in einer Republik. Nur unser Land ist zusammengeschrumpft. Die Bildungspolitik ist Sache der Bundesländer, was ich persönlich nicht gut finde. Außerdem gibt es die 5% Klausel, die verhindert, daß Splitterparteien in den Bundestag einziehen und das Regieren schwieriger oder fast unmöglich machen. Leider laufen wir da trotzdem wieder in die Richtung der Weimarer Republik. Als die Bundesrepublik ins Leben gerufen wurde, waren es 3. Inzwischen werden es immer mehr

0

Ich glaub die mussten nur ein Briket.zum heizen mitbringen

35

Wer die Zeit erlebt hat, kann über die Antwort nur schmunzel.

0

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen hab da eine Frage zur Weimarer Republik?

Also ich habe da mal so ne Frage. Die ist jetzt auf die Weimarer Republik bezogen. Schwächen und Stärken der Weimarer Republik? Gab es überhaupt Schwächen, also ich wollte das mal nur so wissen. Würde mich über detaillierte Ausarbeitungen freuen. Aber jeder kann mithelfen, ist ja schließlich öffentlich.

...zur Frage

Wie viel Geld müssen mir meine Eltern geben?

Ich mache jetzt eine schulische Ausbildung, wo Schulgeld bezahlt werden muss. 184€

Ich habe einen Kredit aufgenommen über 300€ monatlich, womit das Schulgeld also abgedeckt wäre. Aber ich habe 300€ Kredit genommen, weil man noch Kosten für Bücher, Fahrtkosten etc. einberechnen muss. So und jetzt ist meine Frage: Wie viel Taschengeld muss ich jetzt dazu noch von meinen Eltern bekommen, nachdem die ja auch Kindergeld beziehen? Wie viel steht mir zu? Und nachdem ich ja diese ganzen schulischen Kosten mit dem Kredit abdecke? Habe ich überhaupt ein Anrecht auf irgendein Unterhalt von meinen Eltern, müssen die mir überhaupt was zahlen? (Ich wohne außerdem noch bei den Eltern und bin volljährig.)

...zur Frage

Wie sah der Alltag in der Weimarer Republik aus?

Hi, ich soll informationen finden zu der Weimarer Republik. Genauer geht es darum wie viel man in klassischen Berufen verdient hat (Polizist, Feuerwehrmann, Arzt, Bürokraft) und wie viel wichtige Nahrungsmittel gekostet haben, also Wasser, Milch, Brot, Kartoffel und Eier. Ich habe schon im Internet recherchiert, aber keine konkreten Zahlen gefunden nur Informationen zur Inflation und zur Wirtschaft, aber leider nicht genau das was ich brauche. Kann mir jemand helfen? Danke im Voraus :)

...zur Frage

Fazit zum Untergang der Weimarer Republik?

Hallo :)

Ich habe eine gfs (referat das wie Klausur zählt) zum Thema Untergang der Weimarer Republik aber weiß nicht was ich für ein Fazit machen kann. Kann mir bitte jemand behilflich sein? Danke! :)

(Meine Gliederung ist: -Weimarer Republik Zusammenfassung - Ursachen für den Untergang - folgen - "die neue Republik " unter Führung Hitlers)

...zur Frage

Weimarer Republik- Art. 48, Präsidialkabinette und CO.

Wenn man die Präsidialkabinette der WR um 1929 unter verfassungsrechtlichen Gesichtspunkten betrachtet, dann kann man doch sagen, dass eine demokratische Regierung doch gar nicht mehr gewährleistet ist, oder? Das Parlament wird außen vor gelassen und der Reichspräsident macht einfach mal, was er will (ganz salopp gesagt). Er war also einfach zu mächtig.

Wie würdet ihr dazu Stellung beziehen?

Wie wären 1929 die Chancen für eine Wiedereinführung der Monarchie gewesen? Zum einen war die Demokratie ja von den Siegermächten aufgesetzt, der Wunsch danach war ja gar nicht da. Dann sehnte man sich nach den "guten alten Zeiten", in denen es jedem gut ging und man eine starke Spitze hatte.

Wie schätzt ihr das ein?

In den Präsidialkabinetten war der Gebrauch des Art. 48 Gang und Gebe, was sind Gefahren, die sich bei langfristigem Gebrauch auftun?

Ich freue mich wahnsinnig, wenn ihr mir bei diesen Fragen helfen könnt, es ist sehr wichtig! Wenn irgendwas falsch ist oder etwas zu ergänzen, bitte lasst es mich wissen!

Danke Danke Danke!

...zur Frage

Geburtenrate in der Weimarer Republik

Ich würde gerne wissen (oder wissen wo ich es herausfinden kann) wie viel Kinder die Durchschnittsfrau der Weimarer Republik (am besten aus den Goldenen Zwanzigern) und die Durchschnittsfrau des 3. Reiches am Besten 1936-1939 (vor dem Krieg) bekommen hat.

Bitte diese Frage nicht wieder löschen & mit Quellenangabe antworten.

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?