Schulfreistellung geht das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Theoretisch ja, praktisch legt allerdings die Schule sehr großen Wert drauf, dass der Unterricht regelmäßig besucht wird. Was bedeutet: für die Freistellung muss ein ziemlich triftiger Grund vorliegen, wie z.B. Krankheit. Und die Freistellung müssen natürlich auch die Eltern wollen. Also Schüler allein reicht da nicht ganz. Es sei denn, Du bist schon volljährig.

Aus welchen Grund? An und für sich bist du Schulpflichtig bist du eben deine Zeit abgesessen hast und noch unter 18 bist und musst hin. Schwere Psychische Probleme, Krankheiten, Klinik/Kur wegen irgend was mit bestätigung kann man sich eventuell freistellen lassen bekommt dan jedoch anweisungen von seinen Lehrern was zu Lernen ist in dieser Zeit teilweise auch einen Ersatzlehrer.

Das kommt darauf an. Erstmal muss so ein Fall zum/r SchulleiterIn, wenn der sein okay gibt, dann geht das. Wenn er das ablehnt, muss man damit leben.

Aber zwei Wochen sind eine lange Zeit, wenn es keinen trifftigen Grund gibt, solltest du dir das liebe überlegen, schließlich musst du den ganzen Stoff auch nachholen.

ich würde mal sagen, das kommt auf die schule an ;) grundschule vielleicht, gymnasium auf keinen fall (außer bei krankheit, praktikum oder so) :D

Sicher kann man das, aber nur wenn die Mutti auf die Entschuldigung schreibt, dass man 2 Wochen krank war :)

0

Einzelfallentscheidung ! Mit welcher Begründung ? In Urlaub fahren ? wohl eher nicht. Krankenhaus, Reha, etc...möglich.

Nur mit wichtigen Grund und nur wenn es der Rektor erlaubt

Aber bedenke, dass der verpasste Schulstoff auch nachgeholt werden muss! Sonst verka... du alle Arbeiten

Kann man, du brauchst aber eine Freistellung von den Eltern oder von der Tätigkeit was du machst in dieser Zeit. Das muss dann von der Schule genehmigt werden

Kann man schon, doch dafür braucht es trifftige Gründe!

Was möchtest Du wissen?