Schulfrei nehmen am Feiertag der nicht "gefeiert" wird?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus dem Schulgesetz Niedersachesen:

1.1 Nach § 11 in Verbindung mit § 7 des NiedersächsischenGesetzes über die Feiertage ist evangelischen Schülerinnen undSchülern am Epiphaniastag, am Reformationstag, am Buß- und Bettagsowie am Gründonnerstag, katholischen Schülerinnen und Schülernam Heiligedreikönigstag, an Fronleichnam und Allerheiligen sowie amGründonnerstag Gelegenheit zu geben, am Gottesdienst oder anvergleichbaren religiösen Veranstaltungen teilzunehmen; der Teilnahme aneinem Gottesdienst gleich gestellt ist die Teilnahme an einerFronleichnamsprozession. Für evangelische und katholische Lehrkräftesowie Schulleiterinnen und Schulleiter gilt das Entsprechende, soweit dringendedienstliche Gründe nicht entgegenstehen.

10

Auch wenn ich nicht hingehe?

0
49

Wie sieht es denn eigentlich aus, wenn der Gottesdienst nicht nur morgens sondern auch abends angeboten wird! Die Schule macht es dem Schüler ja nicht unmöglich, diesen dann abends zu besuchen!?

0
15
@alarm67

Wenn Du das begründest bekommst du sicher den ganzen Tag frei. Wenn die kathodische Kirche aber in der Nähe ist und der Gottesdienst nur kurz ist, bekommst du vielleicht auch nur diese Zeit frei. Das entscheidet der Lehrer oder die Schule.

0

Schulfrei nehmen ist theoretisch moeglich, allerdings musst du hierfuer rechtzeitig einen Urlaubsantrag stellen und der muss auch genehmigt werden. Nur katholisch zu sein, reicht dafuer natuerlich nicht aus, da koennte ja die halbe Klasse kommen. Und nur sagen, dass du zur Kirche musst, reicht auch nicht. Gottesdienste wird es auch zu schulfreien Zeiten geben.

Du muesstest mindestens nachweisen (schriftliche Bestaetigung), dass du dort aktiv an einer offiziellen Feier teilnimmst und mitwirkst. Und natuerlich muessen deine Eltern den Antrag stellen, wenn du noch minderjaehrig bist, das versteht sich ja von selbst. Und die Schule kann natuerlich auch ablehnen. Und alles nacharbeiten musst du natuerlich auch.

Wenn in Niedersachsen Fronleichnam keine große Bedeutung hat, findet dort bei dir wahrscheinlich auch keine Prozession statt. Warum solltest du dann schulfrei bekommen? Wenn dieser Tag für dich persönlich wichtig sein sollte, kannst du doch jederzeit in die Kirche gehen, vor od. nach der Schule. Falls du einen Grund suchst, warum du an Fronleichnam schulfrei haben musst, und dann in der Stadt gesehen wirst bei irgendwelchen anderen Aktivitäten, ist deine Bitte um einen freien Fronleichnamstag als sehr unkatholische Ausrede entlarvt. :-)

Dürfen Nachbarn meckern, weil ich das Wort "Feiertag" in meinem Sinne wörtlich nehme?

Heute ist ein katholischer Feiertag. Da ich in einer katholischen Gegend wohne, ist er auch arbeitsfrei. Ich bin aber nicht katholisch. Von daher interessiert mich das nicht besonders. Aber da arbeitsfrei und Feiertag ist, habe ich ein paar Freunde eingeladen. Wir "feiern" also ein bisschen mit Musik, Unterhaltung, Spielchen, tanzen. Aber als die Nachbarn vorhin geklingelt und sich beschwert haben, sagten wir, dass wir doch nur feiern. Da wir keinen wirklichen Anlass haben, erwähnten wir den Feiertag Fronleichnam. Darauf die Antwort, dass das aber nicht laut gefeiert wird. Es wäre ein christliches und ruhiges Fest. Gut, wir haben kapiert, dass es denen nur um die Lautstärke geht, die wir runterdrehen sollen. Aber nun diskutieren wir darüber, wo denn eigentlich steht, wie genau Fronleichnam gefeiert werden darf. Kein Hinweis über die Lautstärke. Die üblichen Infos von Wiki und Co. haben wir durch. Klar, die christliche Variante ist gemeint. Aber wer will denn vorschreiben, ob wir das nicht auch in unserem Sinne abwandeln können. Es ist schon an Karfreitag so, dass man keinen Krach machen darf. Aber für Fronleichnam kenne ich solche Regelungen nicht. Dürfen wir nun feiern oder nicht? Klar, es ist laut, aber auch noch nicht so spät. Wir nehmen ja Rücksicht und drehen runter. Aber grundsätzlich wollen wir es genauer wissen. Wie dürfen wir uns verhalten?

...zur Frage

Feiertag, Fronleichnam

Fronbleichnam ist bei uns im Eichsfeld Feiertag. Der Sitz meiner Firma ist auch im Eichsfeld. Ich muss aber nach Niedersachsen zum Arbeiten. Wie bekomme ich den Feiertag bezahlt. Normal oder mit 100%

...zur Frage

Fürbitten vorlesen - nach Konversion von katholisch zu evangelisch in katholischer Kirche erlaubt?

Ich war früher katholisch und bin auch getauft, kommuniert und gefirmt worden, bin nun aber in die evangelische Kirche (Hessische Landeskirche) übergetreten. Darf ich im Gottesdienst offiziell Fürbitten vorlesen? (Mir ist schon klar, dass praktisch ohnehin niemand nachfragen wird)

...zur Frage

Warum gilt Fronleichnam in Niedersachsen nicht als Feiertag und ist das auch in anderen Bundesländern so?

Hi, ich wollte wohl auf ein Konzert gehen und das ist nächstes Jahr am 26. Mai..ich habe in meinen Kalender geschaut & gesehen, dass da Fronleichnam ist..ich war so glücklich, weil ich gedacht habe, dass der Tag als ein Feiertag hier in Niedersachsen gilt (also müsste ich die Schule nicht schwänzen)..doch das ist ja nicht so..bittere Enttäuschung für mich :(

Meine Frage: warum gilt das hier in Niedersachsen nicht als Feiertag und gilt das auch in anderen Bundesländern??

Schönen Tag noch!

...zur Frage

Halben Urlaubstag am 26.Dezember nehmen müssen als Azubi?

Hallo!

Meine Freundin hat neulich ihre Ausbildung als Floristin angefangen. Ihre Tage sind so geregelt, dass sie Sonntag und Montag statt Samstag frei hat. Meine Freundin hat von ihrer Ausbilderin gesagt bekommen, dass sie den 26.12. Als halben Urlaubstag nehmen muss, obwohl es ein Feiertag (meines wissena nach) ist und ihr "Wochenende" ist sozusagen. Ich kenne mich in den gesetzlichen Richtlinien nicht so aus und suche deshalb Rat, ob das so stimmen kann. Muss sie an ihrem freien Tag an und an einem Feiertag einen halben Tag Urlaub nehmen?

Vielen Dank im Voraus

Philip

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?