Schule,Mobbing Pausenhof Bloßstellung

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist sehr schade, wie häufig so etwas heutzutage auftritt.

Früher habe ich selbst sehr schlimme Erfahrungen bezüglich Mobbing machen müssen. Mit meiner Erfahrung sowie meinem durch Hobby‐journalistische Arbeit angeeignetem Wissen möchte ich versuchen, Gleichgesinnten zu helfen.

Zeige diese Antwort am Besten auch Deinen Eltern!


Gespräche

Es ist unabdingbar, mit Dir nahen Menschen über diese Sache zu sprechen. Ziehe Dich nicht in Dich zurück. Es darf auf keinen Fall Dein Geheimnis bleiben! Du musst Dich ebenso nicht dafür schämen, gehänselt zu werden.

Mit Lehrern, Schülern oder internen Sozialarbeitern darüber zu sprechen, bringt in der Regel hingegen nichts Positives. Meist sehen Mitschüler das noch als zusätzlichen Anlass zum ärgern, denn die sind oft vollkommen unbelehrbar. Externe Schulpsychologen werden dagegen oft von der Schule abgelehnt. Davon würde ich somit in Gänze abraten.

Möglicher Weise gibt es bei Dir auch Selbsthilfegruppen, welche Dir noch weitere Ratschläge sowie Beistand geben können. Ich empfehle, solche Gruppen aufzusuchen.


Anzeige

Manche Taten seitens solcher Mitschüler sind Straftatbestände. Ich empfehle, jede Straftat gnadenlos bei der Polizei zur Anzeige zu bringen, sollte es zu schlimm werden. Optimal wäre, die entsprechenden Namen mit anführen zu können.
Keines Falls sollte solch eine sich zuspitzende Situation nicht ernst genommen werden! Heute bereue ich es, damals keine Anzeige bei der Polizei aufgegeben zu haben.

Es gehört natürlich dazu, dass Du dich in diesem Fall selbst korrekt verhältst.


Schulwechsel

Am Schluss half bei mir nur noch der Schulwechsel in eine Schule mit gutem Ruf bezüglich Mobbing, weil die Situation kaum noch auszuhalten war. Dort war ich zwar weiterhin ein Außenseiter, wurde jedoch weitestgehend in Ruhe gelassen. Manchmal muss hier mit Tricks gearbeitet werden, da Behörden nicht jeden Schulwechsel genehmigen wollen. Wenn es zu Deinem Wohl ist, würden Deine Eltern dies jedoch sehr wahrscheinlich tun.
Ein Arzt kann Dich zudem von der Schule befreien, bis eine solche Lösung gefunden wurde.
Ein reiner Klassenwechsel bringt vermutlich nichts, da sich Schulklassen untereinander absprechen können.

Leider kann ich durch die recht kurz geratene Frage die Schwere nicht einschätzen.

Als weitere Möglichkeit gibt es an Deutschland angrenzende Länder ohne Schulpflicht. Es gibt bereits Eltern, welche einen solchen Schritt mit weniger Gründen getan haben. Diese sind beispielsweise nach Frankreich nahe der deutschen Grenze gezogen und lassen ihr Kind vollkommen eigenständig und freiwillig lernen. Die Quelle dessen kann ich bei Bedarf nennen.

Als dritte Möglichkeit neben diesen beiden sehe ich lediglich das Aushalten der Situation.


Grundbedürfnisse

Mobbing verletzt eines der beiden Grundbedürfnisse, welche laut Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther jeder Mensch aufweist. Je nach Stärke Deiner Problematik kann diese Information sehr wichtig sein.

  • Bindung

Durch das Ausschließen seitens der Mitschüler sowie den Konkurrenzkampf um Zensuren wird dieses Bedürfnis sehr geschädigt. Wenn es nicht gestillt werden kann, suchen sie sich in der Regel das Kaufen als Ersatzbedürfnis aus. Unsere Gesellschaft ist so aufgebaut, Menschen mit geschädigten Grundbedürfnissen zu erschaffen, welche später gute Konsumenten sind.
Das sollte in jedem Fall verhindert werden!

  • Wachstum

Die Schule an sich stört zusätzlich das zweite Grundbedürfnis. Jeder Mensch möchte an eigener Erfahrung und Neugierde wachsen können. In der Schule ist es nicht gestattet, frei an eigenständigem Lernen zu wachsen. Es wird einem stets vorgeschrieben, was auswendig zu lernen ist. Allgemein sind somit private Hobbys ratsam, an welchen sich geistig wachsen lässt. Von ihrer Lage ablenken können diese zudem.


Für weiterführende Gespräche stehe ich zur Verfügung.

Zuerst muss man den grund wissen... Ist es wegen der kleidung, weil du nicht so bist wie die anderen...? Man sollte trotz dieser mobbingsache SELBSTBEWUSST sein/ bleiben....vlt. Sagst du auch ma deine Minung abr nicht so dass sie dic noch mehr mobben sindern etw dass ihnen zeigt dass du auch jmd. Bist und rechte hast...

Ansonsten würde ich mit lehrer eltern oder jmd. Sprechen Oder eine freundin die zu dier steht....

schüchtern? mhh dann wird dir mein tipp nicht sooo viel nützen aber ich schreib ihn nochmal:hab nen tipp-schwer aber nicht unmöglich- ich finde es immer doof das die die gemobbt werden dann den kürzeren ziehen und wechseln müssen. hast du viel selbstvertrauen? und einen lehrer der voll hinter dir steht? wenn du bei diesem lehrer unterricht hast sprich vorher kurz mit ihm über dein vorhaben. oder vieeicht übernimmt es der lehrer auch für dich. stell dich vor die klasse und frage was der scheiß soll....warum sie das machen etc. weiterhin würde ich mich beim nächsten elterabend mit reinsetzen '(deshalb auch der lehrer) und die eltern ansprechen ob die wissen was ihre kinder so abziehen. oder das ganze direkt in der großen runde alle eltern + kinder + lehrer. aber das hängt alles von deinem selbstvertrauen ab. kann auch nach hinten losgehen-ist es im falle meiner schwester aber nicht.aber da war ich diejenige welche die klasse zurechgestutzt hat. und zwar richtig.seitdem gehen sie wenigstens respektvoll um. ich muss nicht jeden lieben und gut freund sein aber man sollte ordentlich nd respektvoll miteinander umgehen. wenn man trifft im leben noch oft genug leute die man nicht besondern mag und im berufsleben kannste dann auch nich anfangen zu mobben und so. das und mehr habe ich da vom stapel gelassen nachdem ich sie zurecht gestutzt hatte.

sprich mit lehrern oder eltern, zur not schulleitung...das können die nicht bringen

Film sie und stellt das auf youtube.

sprich mit lehrern und eltern :O

sprich mal mit deinen eltern und mit deinen lehrern

Hast du Freunde in der Klasse?

in der klasse nicht,nur auserhalb

0

Darf ich erstmal fragen in der wievielten klasse du bist?:)

9 klasse

0

Was möchtest Du wissen?