SchuleI wechseln oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sprich mit deinen Eltern darüber. Allerdings sind das tatsächlich keine guten Noten. Beweis dir selbst, dass du geeignet fürs Gymnasium bist, indem du dich mündlich verbesserst, wenn du das Zeug dazu hast. Wenn nicht, dann könnte es tatsächlich besser sein, auf einer anderen Schule ein besseres Zeugnis zu erzielen. Es müssen und können nicht alle auf nem Gymnasium gehen. Allerdings kann ich die Situation nicht genau genug einschätzen. Deine Lehrer haben sicher ein offenes Ohr für dich; besprich alles mit ihnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soviel ich "gelernt" habe, hättest du ja mit 9 Schuljahren die Schulpflicht in D erfüllt.

Stellt sich die Frage, auf welche Schule du wechseln willst?

Bis zum Abi würde es auch auf einem anderen Gymnasium ein harter Kampf für dich werden.

Vielleich fällt dir eine weiterbildende höhere Schule leichter? Oder du kannst deinen Berufswunsch in einer anderen Form der Ausbildung nahe kommen - ohne Abi und Studium.

Erkundige dich mal.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir darum geht, Abitur zu machen, dass kannst du auch nachdem du deine Mittlere Reife gemacht hast.

Ich halte es zumindest schon mal für vorteilhaft, dass du dir Gedanken darum machst, was für dich ist.

Hast du schon Ideen, was du später machen willst? Wenn ja, schau doch mal, ob der Beruf ein Abitur voraus setzt und wenn ja und du kein Abitur machen willst, schau nach Berufen, die sich ansprechen und wofür du kein Abitur brauchst.

Wenn du nur die Mittlere Reife brauchst, Wechsel. Denn du hast dann gute Chancen einen guten Abschluss zu machen und später könntest du trotzdem noch dein Abitur nach machen, wenn du das willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?