Schule,abitur-zu schwer?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du auf ein berufliches Gymnasium wechselst, geht das fast ohne Probleme. Ich hab in der Realschule auch oft erlebt, dass Lehrer wollten, dass wir eine Ausbildung machen. Warum, hab ich nie verstanden und werde ich nicht verstehen.

Im Vergleich zum Abitur ist der Realschulabschluss sehr einfach, aber man kann den Übergang von RS zu BG ohne Probleme schaffen.

Ich muss zwar mehr lernen (hab in der RS fast nichts gelernt), aber man gewöhnt sich dran.

Außerdem hast du am BG drei Jahre und fast alle kommen von Realschulen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann schwer sein, muss es aber nicht unbedingt. Lernen muss man überall. Je nachdem, wie gut du in der Schule bist. Anfangs ist es immer etwas schwerer, da es dis Oberstufe ist. Auch für alle anderen, die seit der 5. Klasse auf einem Gymnasium sind (ich zB). Dass es im allgemeinen für Realschüler schwieriger ist, würde ich nicht zu 100% bestätigen. Man muss sich nur an ein etwas schnelleres Arbeitstempo gewöhnen, was aber wie gesagt, auch die Gymnasiumschüler tun müssen. Je nachdem, was du vor hast, später mal zu machen, kannst du entscheiden, ob du ein allgemeines Abitur machen möchtest, oder eins auf einer Berufsorientierten-Schule :)

LG! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Bruder ist von der Realschule aufs Gymnasium gewechselt und für ihn ist es sehr schwer gewesen. Er hat auch nicht mehr so gute Noten geschrieben wie auf der Regelschule. Also deine Lehrer haben schon recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi ich habe dieses jahr nach der 10ten klasse Gymnasium auf ein Berufskolleg gewechselt und bin mehr als glücklich... Gymi hat mich voll runtergebracht.. keine themen die mich interessiert haben.. nur analysen schreiben ( in jedem fach!) und jetzt bin ich in der 11ten auf einem Berufskolleg und meine noten sind deutlich besser geworden. ich würde auf jeden fall über deine interessen nachdenken und wie gut du in der schule bist. denn auf diesem BK mache ich auch abi aber es ist alles viel interessanter und nicht so eintönig wie am Gymi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irrelevant111
29.09.2016, 18:18

Ich möchte später architektur studieren und hatte auf meinem letzten zeugnis ein durchschnitt von 2.1

0

Hey, also mir wurde das auch gesagt und auch von anderen Schülern gehört, dass sie von Lehrern gestoppt wurden.

Dann dachte ich einfach, ich versuche es, denn es war mein Ziel.

Eins wurde mir klar, dass die Lehrer nicht wollen, dass ich nach oben komme.

Mein Ziel war wichtiger, als alles andere.
Wenn Du einen Traum hast, musst Du ihn beschützen. Wenn andere etwas nicht können, wollen sie Dir immer einreden, dass Du es auch nicht kannst.

Höre nicht auf Lehrern, die wollen sowieso das Negative!

Mir wurde noch nie empfohlen, volles Abitur zu machen, obwohl ich nicht schlecht in der Schule war.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irrelevant111
29.09.2016, 18:23

Manchmal kommt es mir auch so vor als würden die lehrer das nicht wollen.. :D 

Vielen dank für deine antwort :)

0
Kommentar von HoneyBeauty
29.09.2016, 18:25

Sehr gerne!
Das ist überall so, aber wir schaffen es einfach.
Wir müssen jeden Tag nur was dafür tun und dranbleiben! ;)

0
Kommentar von eyrehead2016
29.09.2016, 18:25

Was redest du für ein Bullshit? 😂Lehrer haben auch Abi und ein Studium gemacht. Wenn die an die Noten sehen, dass du das nicht packst, dann sagen die das auch so.

0
Kommentar von HoneyBeauty
29.09.2016, 18:31

Ich rede kein "Bullshit" das ist einfach die Wahrheit, das ist meine Meinung!

Du hast auch eine ganz andere Meinung, die akzeptiere ich auch.

Du kannst gerne kommentieren, aber bitte nicht so!

0

Mach erstmal den nötigen Abschluss
Ich bin auch von Realschule auf Berufliches Gymnasium gegangen. Es ist erstmal ne Umstellung aber das packt man auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?