Schule Zukunft geht das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du ohne Realschulabschluß hingehst musst du erst upgraden auf diesen. Das kostet dich weitere 2 Jahre. So gesehen macht es Sinn, den Realschulabschluss zu machen und dann höher in der Berufsschule einzusteigen.

Ich würde sogar versuchen einen Abschluss mit Qualifikationsvermerk zu machen. Dann kannst du durchmaschieren bis zur 13. Klasse ohne eine Ausbildung oder ein praktisches Jahr einschieben zu müssen. Damit kannst du dann alles studieren, was dir gefällt.
Das spart dir dann erneut 2-3 Jahre bis zum Studium und du kannst dann alles studieren und nicht nur ein Fachstudium.

Wenn du gar nicht studieren willst, hast du einen Wettbewerbsvorteil gegen über den den anderen Bewerber, die nur eine Fachhochschulreife haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lipsgame
02.02.2016, 21:21

2 Jahre? Bei uns kann man den realabschluss in einem Jahr machen, wenn man schon Hauptschulabschluss hat

0

Ich weiß ja nicht genau wie das bei dir ist da sowas ja variiert je nach Bundesland aber mit einem Hauptschulabschluss kannst du dich nicht an einem berufskolleg für ein Fachabteilung bewerben. Was du aber machen kannst ist dich dort für die Berufspraxisklasse an dem Berufskolleg zu bewerben. 3x die Woche Praktikum, 2x die Woche Schule und am Ende des Jahres hast du ein Realschulabschluss und es ist wahrscheinlicher dass du im Jahr darauf an dem berufskolleg angenommen wirst da du dort ja schon ein Jahr warst. Und dann kannst du da normal dein Fachabi machen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich sogar ohne einen Abschluss auf ner Berufsschule anmelden 😂 

Aber dann müsstest du ein Jahr dein Realabschluss nachholen, also wärst du ein Jahr hinter deinen Freunden + die Frage ist ob du es dann überhaupt schaffst oder die Lust für sowas hast. Ich finde nur aus solchen kleinen Gründen sollte man nicht aufgeben, denn das wird dir nur Zeit kosten mehr nicht (ich rede aus Erfahrung) 

Ich (16,w) würde zB jetzt selber auf einem Gymnasium mein Abi machen (wäre mein letztes Jahr) aber da ich mich von meiner Familie beeinflussen ließ und ich "keine Lust" mehr hatte auf nichts, versuche ich sogar gerade mein Real nachzuholen. 3 Jahre umsonst verloren, sowas ist echt nicht schön. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber Morno,

es gibt 16 Bundesländer mit 16 verschiedenen Schulsystemen.

An den beruflichen Schulen gibt es unterschiedlichste Profile, Fachrichtungen und dann auch noch die klassischen Berufsausbildungen - bundesweit werden das ein paar tausend verscheidene Varianten sein.

Ohne genauere Info über Bundesland und genaue Bezeichnung der "beruffschule" wird dir hier niemand weiterhelfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dich in der Berufsschule bewerben nur ist es unsicher ob du dort angenommen wirst, die Berufsschulen bekommen Jährlich sehr viele Bewerbungen was  Natürlich bedeutet das sie Schüler mit den besseren Noten natürlich Bevorzugen, hattest du auf der Hauptschule gute Noten ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Berufsfachschule meinst... geht mit Hauptschulabschluss. Aber er darf nicht schlecht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?