Schule zu Ende keine Ausbilsung?

13 Antworten

Wenn Du Dich an eine Behörde wendest, steckst Du in der Bürokratie fest. Du bist bis zu Deinem 18. Lebensjahr schulpflichtig und müsstest demnach eine berufsvorbereitende Schule besuchen. Das müssen all diejenigen machen, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Wenn Du das nicht willst, halte Dich von einer Behörde fern.

Abgesehen davon, besorgt Dir die Arbeitsagentur keinen Vollzeitjob. Nimm Deine Leben in Deine eigenen Hände und schau Dich selbst um.

Ob die einen Vollzeitjob besorgen XD du hast ja komische Vorstellungen. Vermutlich wirst du über ne Zeitarbeit irgendwo nen HIlfsjob machen müssen oder Minijob halt und dann versuchen fürs nächste Jahr einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Und bitte nicht auf die Arbeitsagentur verlassen, die besorgen dir keinen Job, das musst du selber machen. Wenn du Glück hast bekommst du vielleicht ab und zu einen Vermittlungsvorschlag. Aber die sind meistens bescheuert und sinnfrei und auch nur von der Website auf die du auch selbst zugreifen kannst.

Informiere dich doch mal über das Freiwillige soziale Jahr oder das Freiwillige ökologische Jahr. Da hast du dann eine Erfüllung der Schulpflicht und etwas Geld aber kannst dir dennoch länger Gedanken machen, was für eine Ausbildung du wirklich machen möchtest.

Kann Beruf nicht mehr ausüben - was wird mich erwarten?

Hallo.

Ich bin seit 2007 als Koch tätig und habe mich nun dazu entschlossen, diesen Job aus Gesundheitlichen Gründen nieder zu legen.

Bis jetzt habe ich aber leider noch nicht so viel konkretes über die Vorgehensweise in Erfahrung bringen können. Wie sollte der erste Schritt lauten? Wie soll ich weiter vorgehen?

Zuerst zum Arzt und dort die Arbeitsunfähigkeit diagnostizieren lassen, Aufgrund der chronischen Rückenschmerzen und der Psyche?

Dann zum Arbeitsamt mitsamt Krankenschein?

Wann soll ich kündigen oder soll ich mich lieber kündigen lassen?

Was passiert nachdem ich beim Arbeitsamt war? Wie läuft das mit Weiterbildungen bzw. Umschulungen ab?

Ich habe leider nur einen mittelmäßigen Hauptschulabschluss und hege kein großes Interesse an einem vom Arbeitsamt vorgeschlagenen Job á la KfZ-Mechatroniker oder sonstiges.

Könnte ich nochmal über eine Schullaufbahn nachdenken bzw. ist das überhaupt noch möglich?

Mit was für Zuschüssen könnte ich Seitens des Arbeitsamt rechnen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?