Schule will Zeugniss nicht übergeben

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es geht nicht, das die Schule Ihrem Kind durch die Zeugnisverweigerung des weiteren Lebensweg verbauen will. Sicher liegen andere Gründe, als nur der Betrag für das Kochgeld, vor. Suchen Sie mal ein klärendes Gespräch mit der Schulleitung und bitten Sie dann erst einmal um eine Zeugniskopie. Irgendetwas muss doch zu machen sein. Ansonsten wenden Sie sich mal an das Schulamt.

zu 100000% geht es nur um das Kochgeld.

0

Wegen dem fehlendem Kochgeld kein Zeugniss!?

Ich kanns mir vorstellen, wenn die Abschlussprüfung nicht gemacht wird oder die Schularbeiten nie abgegeben werden.

Naja, wenn die kein Geld bekommen, kann ichs mir doch vorstellen^^ Schließlich geben die beim Mc Donalds ja auch kein Essen wenns kein Geld gibt^^

Frag doch mal in der Schule nach, ob sie es nicht bekommen könnte, weil deine Tochter es ja braucht. Andernfalls geh zum a-amt und sag ihnen, du brauchst das Geld unbedingt, da es da um das,Zeugniss der Tochter geht und sie dieses für die Bewerbung braucht...

Aber genau so ist es. Die Schule hat das Recht, das Zeugnis nur gegen Ausgleich der "offenen Posten" rauszugeben, sonst würde sie ihr Geld ja nicht mehr wiedersehen. Die Schule ist eine staatliche Behörde. Der Verpflichtung zur Zahlung der offenen Gebühren musst du nachkommen.

1.) der rektor weiß das ein antrag auf dem amt abgegeben wurde und dies halt an zeit braucht 2.) habe ich eben ein telefonat gehabt wo mir gesagt wurde das die schule " ein solch wichtiges dokument, welches für den weiteren lebensabschnitt wichtig ist" nicht einbehalten werden darf

0
@casselfrank

Selbst wenn es in deinem Bundesland ein anders lautendes Schulgesetz gibt, dann besteht für die Schule immer noch das Zurückbehaltungsrecht nach §273 BGB. Leih dir doch von einem Bekannten das Geld, bevor du deiner Tochter wegen so einem Mist die Zukunft verbaust.

0

Dann kann sie sicher erstmal eine Kopie machen lassen von dem Zeugnis. Und den Rest musst du mit der Schulleitung klären.

habe eben auf dem arbeitsamt angerufen und dort wurde mir gesagt das es betreff kochgeldzuschüsse berge von anträgen gibt, desweiteren meinte der herr vom amt das definitiv eine kopie ausgestellt werden MUSS um die lehrstelle nicht zu gefährden.

ich würde dahingehen und fragen ob ich es kurz haben kann und renn schnell weg

Ohne jetzt die genauen rechtlichen Grundlagen zu kennen...

Erkläre der Schule, dass es für die Lehrstelle notwednig ist und erbitte bis zur Zahlung des Kochgeldes zumindest 1- oder 2 Kopien des Zeugnisses.

Man merkt, dass du die rechtlichen Grundlagen tatsächlich nicht kennst. Es gibt auch keine Kopie vom Zeugnis (steht im Schulgesetz, das kann man sich für sein betreffendes Bundesland runterladen und anschauen). Erst müssen alle offenen Gebühren ausgeglichen sein.

0

Was möchtest Du wissen?