Schule wg. Depressionen nicht geschafft, hänge total in der Luft. - Was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde deinen Eltern auf jeden Fall so schnell wie möglich beichten, dass das mit der Versetzung nicht geklappt hat. Einen Zahn kann ich dir allerdings erstmal ziehen: "Fachabi" steht in keinem Vergleich zum richtigen Abitur. Von der Hauptschule bis zum staatlichen Abitur ist es ein sehr schwieriger und steiniger Weg, den nur sehr sehr wenige schaffen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass du das, was du beim Fachabitur in 2 Jahren lernst, auf dem Gymnasium etwa im ersten Halbjahr der 11. Klasse abarbeitest. Ich kenne dich persönlich nicht und möchte dich auch nicht in irgendeiner Art und Weise angreifen, aber ich habe schon leichte Zweifel, ob du das normale Abitur überhaupt schaffen könntest.

Mein Tipp wäre hier wirklich den Hintern hochzukriegen und das Fachabitur durchzuziehen. Du musst eben versuchen deine Fehlzeiten zu vermindern, dann wird das schon laufen. Damit kannst du letztendlich auch Studieren, wenn auch meist nur an Fachhochschulen und nur begrenzt an Unis. Ansonsten bleibt dir wohl nur der Weg einer Ausbildung.

Ist es denn möglich, das Schuljahr noch mal zu wiederholen?

Ich kann das Schuljahr nicht mehr wiederholen. :-(

0

Furs gymnasium bist du nicht als , fange doch von vorne an mit deinem Abi? Vielleicht klappt das dann ja auch besser

Wie meinst du das? ... "für's Gymnasium bin ich nicht als...?" :D sorry, habe ich nicht ganz verstanden.

Ich würde ja gerne neu anfangen, aber es gibt bestimmt kein Gymnasium, das mich aufnimmt. Und jetzt, Mitte September, erst recht nicht! :-( Und nächstes Jahr werde ich schon 19 sein.

0

Was möchtest Du wissen?