Schule wechseln oder vielleicht noch irgendwie die Kurve kratzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn dich die Schule selbst interessiert und du nur in diesen 2 Fächern Probleme hast würde ich nicht gleich die Schule schmeißen, sondern mir eher Nachhilfe hohlen bis du wieder mitkommst. Es wird immer einige Themen in der Schule geben bei denen man sich schwerer tut und einige die für einen einfacher sind. Das ist normal und das kommt in jeder Schule vor. Wichtig ist das du die Motivation nicht verlierst auch wenns zurzeit nicht so gut läuft.
Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sc0byy
06.03.2017, 22:35

Ich glaub Sie haben Recht und ich hab nur ein wenig Panik bekommen. Vielen Dank :)

0
Kommentar von befromhell27
06.03.2017, 22:38

Das ist ganz normal, wie oft ich schon daran gedacht habe die Schule und später auch die Lehre zu schmeißen kann man gar nicht mehr zählen 😂 Aber im nachhinein bin ich froh das ich es nicht gemacht hab :) Nur nicht aufgeben, viel Glück ;)

0

Wenn es dir wichtig ist, dann muss du halt ranklotzen. Für die Mathe wird es wohl zu spät sein für einen Qualitätsupgrade, aber bis zum 29. kannst du unbedingt noch was reißen - stell halt den Wecker zeitig und lern, lern, lern! Das wird auf jeden Fall etwas bringen und den Lehrern wird es auffallen...Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sc0byy
06.03.2017, 22:36

Danke! :)

0

Menschen die Sprachlich gut klar kommen haben meistens eine lebenslange Feindschaft mit Zahlen und umgekehrt. Hast du dir schon mal einen Nachhilfe Lehrer überlegt? Vielleicht nicht gleich aufgeben sondern sich um ein besseres Ergebnis bemühen muss ja kein einser sein bestehen reicht in manchen Fällen schon aus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sc0byy
06.03.2017, 22:36

Ich könnte es mal mit einer Nachhilfe probieren. Hoffentlich reicht das aus.

0

Nun ja ich sehe täglich in der Schule, dass es selbst die größten Idioten schaffen, von dem her sollte es für dich weniger ein Problem sein, immerhin hast du es geschafft mehrere Dutzend grammatikalisch richtiger Sätze zu schreiben. ^^

Aber um auf dein Problem näher eingehen zu können wäre es natürlich schon wichtig zu wissen wo genau du nicht weiter kommst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sc0byy
06.03.2017, 22:34

Ich habe Probleme damit, dass ich in manchen etwas größeren Schaltungen nicht erkenne wie ich was berechnen soll. Formeln sind gar kein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?