Schule stellt nächstes Jahr von Klassenzimmer- auf Fächerprinzip um - Protestseite auf Facebook?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fächerprinzip?? würde eher auf Leistungskurse hindeuten. Da ist es wohl normal, dass man die Klassen wechseln muss.

Ihr seid euch aber bewusst, dass es für einige Lehrer viel, viel einfacher ist, wenn sie immer im gleichen Raum unterrichten?

Wir hatten auch einen Kunst-, Latein-, Musikraum, etc. Das war einfacher, weil die Lehrer (und Schüler) dann nicht ständig Materialien hin und her schleppen müssen, wie Fachbücher und so.

Oder habt ihr Lust jede Stunde dreißig Bücher durch die komplette Schule zu schleppen, weil der Lehrer die Wörterbücher in zwei Stunden hintereinander in verschiedenen Räumen braucht?

wissbegierig0 01.09.2014, 10:14

wir haben Klassensätze (= die Bücher eines Faches sind im Klassenzimmer - Deutsch, Mathe, Englisch, usw. und Physik-Bücher sind im Physikraum) also müssen wir die Bücher eh nicht hin und herschleppen ...

0
LizWa 01.09.2014, 12:17
@wissbegierig0

Ihr seid doch nicht die einzige Klasse, die die Bücher benutzt, oder? Oder benutzt ihr wirklich immer nur strikt das eine Buch? Was ist denn zum Beispiel mit Wörterbüchern in den Fremdsprachen? Oder den Materialien für Kunst oder den Instrumenten für Musik, etc, etc.

Und Physikbücher sind im Physikraum - genau, weil sie da ja auch hingehören. Also habt ihr doch schon Fächerräume.

1
wissbegierig0 02.09.2014, 16:12
@LizWa

wir haben (wie ich gerade die Antwort von Laura12346 kommentierte) eigene Räume für Physik, Chemie, Biologie, Kunst und Musik aber nicht für andere Fächer wie z. B. Englisch, Mathe, Religion usw.

0

klassenzimmerprinzip? ihr seid doch nichtmehr in der grundschule...

ich frag mich warum das bisher bei euch überhaupt so war. um wirklich guten unterricht zu machen braucht ein lehrer unmengen von material, vorallem in fächern wie bio/chemie, kunst oder musik.

ich verstehe auch garnicht was daran so schlimm sein soll?

Auch bei Schulen gibt es ein Direktionsrecht, so dass der "Protest" wohl in`s Leere geht.

1.darf man das?

Ja Du darfst eine Facebookseite erstellen.

2.ist es erfolgsversprechend?

Wohl kaum, dies ist ja scheinbar eine beschlossene Sache und daran wird eine Seite auf Facebook auch nichts dran ändern.

3.was ist besser (betreffs der Facebookseite): Variante 1 oder 2?

Weder noch

Was ist daran so schlimm ?

wissbegierig0 02.09.2014, 16:15
  1. dass in den Zwischenstunden statt 30 Lehrern 500 Schülerinnen auf den Gängen herumlaufen

  2. wir in der Abschlussklasse sind und uns jetzt ein Jahr vor dem Abschluss umgewöhnen müssen

  3. wenn man Lehrer hat, die immer 5 - 10 Minuten überziehen und andere wollen, dass wir pünktlich sind, geht das nicht

0

Was möchtest Du wissen?