Schule (Sorgen,Lehrer)..

9 Antworten

Auf nem technisches Gymnasium ist Mathe extrem wichtig. Uns sagen die Lehrer auch, wenn man nicht jetzt schon gute Noten hat (also am Ende der 10.Klasse) dann wird man es auf einem Gymnasium nicht packen. Weil dort der Leistungsdruck ums hundertfache verstärkt ist. Ich kenne jemanden der war immer ein super Schüler ( Mathe 1 und die anderen Fächer 2). Dann ist er nach der Realschule auf ein Gymnasium gegangen und nun ist er in Mathe auf 3. Ist nur ein Beispiel und heisst ja auch nicht das es bei dir so sein wird. Aber wenn du in Mathe jetzt schon vll eine 4 hast, kannste es wirklich vergessen (ich bin nur ehrlich und du suchst ja nach anderen Meinungen). Natürlich könntest du dich jetzt auch hinsetzen und wirklich lernen, wenn du es willst, schaffst du es auch. Deshalb: Nicht die Motivation verlieren nur weil ein Lehrer sagt, dass du es nicht schaffst. Wenn du das wirklich schaffen willst, musst du dich jetzt wirklich dran machen und die Fächer hochkurbeln. Lg und ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Blödsinn! Ich stand damals immer auf einer 4 in Mathe...in der Oberstufe dann auf einer 2 !

Alles ist machbar, solange man netten Menschen begegnet die auch einen dabei unterstützen! Ich finde Oberstufe ist extrem Lehrer abhängig und man sollte lieber einfach auf sich achten und mit seiner Leistung zufrieden sein! Noten zählen nur in einer kapitalistischen Gesellschaft die nach Anerkennung strebt...aber im Endeffekt zählt das reale Engagement das man mit bringt!

1

Ja klar, wenn man will schafft man alles. Aber wenn er Mathe generell nicht so gut versteht, wird er auf einer technisches Schule ziemliche Probleme haben. Und da ist es auch egal wie nett die Lehrer sind. Der Stoff ist derselbe. Klar gibt es Ausnahmen, die dann wirklich sehr gut sind (so wie du). Aber dafür muss man erstmal die Motivation haben, eventuell fehlenden Stoff nachzuholen. Kenne einige die daran gescheitert sind.

0

Ich will auch Pilotin werden. Und ich lag mal 7 Monate im Krankenhaus und bin fast gestorben, und selbst daß hat mich nicht davon abgebracht meinen Traum nicht zu verwirklichen. Du solltest einfach fest daran glauben, an dich und deine Fähigkeiten. Is doch egal was der Lehrer sagt. Nimm es als Ansporn ihm zu zeigen dass du das Zeug dazu hast! Viel Glück deine Lina120

Dass*

0

Ob du das Zeug dazu hast, kann hier natürlich niemand beurteilen. Wir können auch nicht beurteilen, ob deine Noten die Grenze des für dich Machbaren sind oder ob du noch Luft nach oben hast. Fest steht allerdings, dass Lehrer im Wahrsagen in der Regel ganz schlecht sind und sich in der Beurteilung des zukünftigen Lebensweges von Schülern regelmäßig und grundlegend irren.

Du solltest dich davon nicht fertig machen lassen. Du solltest aber auch in dich gehen und überlegen, wieso dein Lehrer zu dieser Einschätzung kommt. Es werden deine Noten sein, die nicht so berühmt sind. An deiner Stelle würde ich mich jetzt systematisch und planvoll auf den Hosenboden setzen, lernen und dem Lehrer zeigen, wie sehr man sich irren kann.

Selbst wenn dein Traum dann trotzdem nicht in Erfüllung gehen solte, so hast du dir dann trotzdem eine ganz andere Ausgangsposition mit neuen Optionen geschaffen. Notfalls gibt es auch den zweiten Bildungsweg. Die Messen sind für dich noch lange nicht gesungen. Kopf hoch!

Was möchtest Du wissen?