Schule schwänzen ohne Konsequenzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Konsequenzen spüren die Kinder spätestens dann, wenn Gleichaltrige studieren gehen oder eigenes Geld verdienen. Dann werden sie gnadenlos abgehängt. Spätestens ist rumhängen absolut nicht mehr cool.

Leider sind wohl hier die Eltern keine Vorbilder. Kinder machen vielfach das nach, was ihnen die Eltern vorleben.

Natürlich besteht in Deutschland Schulpflicht. Aber was glaubst du, was hätten die Behörden zu tun, wenn sie jeden lernunwilligen Schüler aus schlechtem Elternhaus täglich gegen seinen Willen zur Schule bringen wollten?

antares2508 02.07.2014, 21:25

Die Eltern bekommen Hartz-IV und verhalten sich auch sonst nicht besonders sozial gegenüber anderen Menschen. Ich war auch schon arbeitslos, darum habe ich logischerweise nichts gegen Leute, die unverschuldet in Alg2-Bezug geraten. Nur sind diese Eltern alles andere als ein gutes Vorbild für die Kinder. Der Vater hatte schon mehrere Drogendelikte hinter sich und seine Frau scheint nur dazu da zu sein, um noch mehr Kinder auf die Welt zu bringen. Leider sehe ich die Kinder auch in die dunkle Ecke abrutschen. Eine kriminelle Karriere scheint hier leider vorprogrammiert zu sein. Klauen können die jedenfalls jetzt schon gut.

0

Auch in meiner Heimatstadt gibt es durchaus Ausnahmen von der allgemeinen Schulpflicht. Kinder aus speziellen Zuwandererkreisen werden nicht unterrichtet, es fehlt Personal und finanzielle Mittel, diese Kinder, die null deutsch können und mit Gepflogenheiten moderner Zivilisation (z.B. einer Toilette) nichts anfangen können, aufzufangen und zu unterrichten.

Die Kinder werden dahingehend ausgebildet, zu klauen. Dafür können diese Kinder am allerwenigsten, aber sie bekommen auch keine Alternativen aufgezeigt.

Was ich damit sagen will: ja, es gibt allgemeine Schulpflicht, aber es darf nicht zu viel kosten, Ausreißer einzufangen.

Auch meine Stieftochter konnte sich (unter Betreuung durch das Jugendamt, welche sie sich selbst ausgesucht hat) ihrer Schulpflicht 4 Jahre lang entziehen.

Woher weisst du das denn? Du gehst doch arbeiten bzw. machst eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner. Da bist du tagsüber doch gar nicht da.

antares2508 03.07.2014, 22:51

Ich habe gerade Berufsschule und bin daher an manchen Tagen früher da. Außerdem wird mir das von Nachbarn erzählt. Verstehe deine Frage nicht.

0

Nein es besteht Schulpflicht. Eigentlich hat der Lehrer es dem Rektor zu melden nd der widerum hätte Sorge dafür zu tragen daß die Kinder in die Schule kommen. Warum da nicht nichts passiert verstehe ich nicht.

Ist denn das JA überhaupt informiert? Frage doch einfach mal nach.

Was möchtest Du wissen?