Schule Schloss Salem

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier hätte ich ein schönes Zitat einer Ehemaligen aus Salem:

"Ich fand Salem schrecklich. Es war eine irgendwie hohle Disziplin. Der ganze Tag war strukturiert, aber der eigentliche Unterricht war chaotisch. Es gab wenig Hausaufgaben. Die Oberstufe gefiel mir besser, weil man näher an einer Stadt gewohnt hat und alles viel wohnlicher war. Aber dort haben viele Schule geschwänzt. Ich bin am Ende nur noch in jede zweite Stunde gegangen. Daran waren die Lehrer aber auch selbst Schuld. Oft wurde in den Stunden Kaffee getrunken oder man wurde in die Bibliothek geschickt. Die Lehrer waren eigentlich schon alle sehr engagiert, aber sie haben in Salem wohl so viel zu tun, dass sie den Unterricht nicht mehr richtig vorbereiten können. Es ging eigentlich die ganze Zeit nur um Party und saufen. Es gab nicht mal Klassenbücher, wie es sie an allen anderen Schulen gibt. Sie haben in der Oberstufe Leistungs- und Sozialrankings eingeführt. Bei den Sozialrankings werden Punkte auf jeden Schüler verteilt. Je nachdem wie viele Ämter derjenige hat. Es gab auch Schönes. z.B. das Spetzgarter Abendbrot. Mich hat geärgert, dass es so ein eingeschränktes Verständnis von "Sozial-Sein" war. Sozial ist wer gerne in einer Großgruppe mitmischt. Allerdings staune ich, wie viele von den anstrengendsten Schülern heute sehr karrierebewusst und fleißig studieren. Es war eigentlich nicht so, dass die Lehrer so streng waren. Weil in der Mittelstufe ein so strikter Tagesplan ist, wird man immer gehetzt und die Schüler treiben sich gegenseitig. Es ist dann auch oft wenig Verständnis da. Das liegt wohl daran, dass sie sich selbst auch an diese Regeln halten müssen." Leserkommentar zu dem Beitrag "Unser Lehrer Doktor Bueb" in "DIE ZEIT" Nr. 40 vom 28.09.2006

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich war auch früher mit fördergeldern paar jahre in einem internat.

auch solch eines mit solch promi status (nicht salem).

da gab es NULL unterschied zwischen uns "armen" geförderten und den sprösslingen und töchtern aus reichem haus .

das interessiert mitschüler und lehrer wirklich nicht.

kannst ganz beruhigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katelakate
26.06.2011, 15:27

Hm, danke!

0

Was möchtest Du wissen?