Schule Recht - 5 Klausuren innerhalb einer Woche rechtens? (Nachschreibeklausur)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommtmalwieder auf's Bundesland an, für Niedersachsen gilt: . Bewertete schriftliche Arbeiten sind in der Regel einige Tage vor der Anfertigung anzukündigen. Sie sollen möglichst gleichmäßig über das Schuljahr verteilt werden, um Häufungen vor den Zeugnis- und Ferienterminen zu vermeiden. Während einer Woche dürfen von einer Klasse oder Lerngruppe höchstens drei, an einem Schultag darf nicht mehr als eine bewertete schriftliche Arbeit geschrieben werden. Für die Koordination der Termine sorgt die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer, in der gymnasialen Oberstufe die Oberstufenkoordinatorin oder der Oberstufenkoordinator. 9. Hat eine Schülerin oder ein Schüler die Anfertigung einer bewerteten schriftlichen Arbeit versäumt, entscheidet die Fachlehrkraft über Notwendigkeit und Art einer Ersatzleistung. Liegen für das Versäumnis Gründe vor, die die Schülerin oder der Schüler nicht selbst zu vertreten hat, so gibt die Fachlehrkraft auf Wunsch der Schülerin oder des Schülers Gelegenheit zu einer Ersatzleistung.

Bin aus dem Kreis NRW. Hätte ich noch hinzufügen sollen, tschuldigung.

Ist da ein Unterschied festzustellen?

Danke dir schonmal.

0

Nicht rechtens würde ich nicht sagen, aber es sollte glaube ich allgemein davon abgesehen werden sowas seinen Schülern zuzumuten.

Freu dich schonmal wenn du auf ner FH studieren gehst. Da schreibst auch in 2 Wochen 8 Klausuren und die sind über den Stoff von nem halben Jahr! ;)

ich glaub rechtlich gesehn kann mann da nix mache...da musst du wohl durch

Was möchtest Du wissen?