Schule Problem, Zahnarzt?

2 Antworten

Ganz ehrliche Antwort: Bei diesen Beschwerden wirst Du bald eine Wurzelbehandlung brauchen. Dieser Zahn wird wahrscheinlich keine Ruhe geben - ich habe da ausreichend leidliche Erfahrungen.

Bei einer Wurzebehandlung wird der Zahnnerv entfernt - dann hat man zwar einen "toten" Zahn, aber er bleibt zumindest erhalten und man ist diese entsetzlichen Schmerzen los.

Ich bin schon zweimal bei einer Endodontologin deshalb gewesen, das wird leider nicht von der Kasse bezahlt. Die können das richtig gut - ich hoffe, Du hast einen guten Zahnarzt, der das auch hinbekommt.

lg Lilo

Eine Wurzelbehandlung hatte ich bei ein anderen Zahn schon hinter mir und die Behandlung war auch ganz angenehm. Ich habe trotzdem ein schlechtes Gewissen..

0

Versuche es mit der Schule. Wenn die Schmerzen stark werden, dann gehe von dort aus zum Zahnarzt.

Zahnnerv Entzündet was tun?

Ich bin einmal auf meinen vorderen Zahn gefallen und dabei ist auch ein Stückchen vom Zahn abgebrochen wurde aber vom Zahnarzt Künstlich ersetzt.Ca.1 Jahr später hatte ich starke Zahnschmerzen und bin dann auch zum Zahnarzt gegangen dieser hat gesagt dass es eine große Entzündung im Zahn weil ich da ja mal drauf gefallen bin und dabei wohl ein Nerv abgestorben ist und der Sich entzündet hat der Zahnarzt hat das dann provisorisch gemacht und gesagt dass das Operiert werden muss(Ich sollte zu so nem Speziellen Zahnarzt gehen). Ich hatte meinem Vater immer gesagt das das noch gemacht werden muss aber er hat nie was gemacht. Und er meinte dann dass ich ja keine Schmerzen hab und dass dann wahrscheinlich schon so weg gegangen wäre. Heute (ein halbes Jahr später) hab ich wieder Zahnschmerzen mein Vater geht am Montag mit mir zum Artz! Muss ich Angst haben?

...zur Frage

Sehr dolle Schmerzen nach Wurzelbehandlung?

Moin, ich bin mit einem Backenzahn schon länger in Behandlung. Etliche Wurzelbehandlungen waren nicht erfolgreich, jetzt war ich bei einem anderem Zahnarzt, der hat nochmal eine gemacht um zu schauen was los ist. Er sagt meine vorherige Zahnärztin hätte da gewaltig Mist gebaut, nur 3 anstatt der vorhandenen 4 Kanäle behandelt usw. Ich hatte aber nie Schmerzen. Jetzt, nachdem er da dran war und das ganze ordentlich wiederholt hat, hab ich sooo üble Zahnschmerzen... Die fingen direkt nach der Behandlung an (keine Betäubung) und das war vor 2 Tagen und sind bis jetzt stetig da... 600er ibus helfen kaum, bin nur am kühlen... Nachts kann ich nicht schlafen... Ist das normal dass es nach so einer Behandlung so doll weh tut??

Irgendwie ist die provisorische Füllung auch zu hoch, wenn ich den Mund zu machen liegt der oberkiefer als erstes auf dieser Füllung auf, was zusätzlichen Druck verschafft... Normalerweise nutzen sich diese Füllungen ja recht schnell ab.. Aber wenn ich den Mund vor Schmerzen nicht zu machen kann, wohl eher nicht 🤷‍♀️😁

...zur Frage

Entzündung im Zahn mit Medikamenten?

Hallo war am Montag beim Zahnarzt wegen schmerzen er hatte mir den Zahn aufgebohrt und ein Medikament rein und wieder Prov verschlossen..Nun tut der Zahn wieder weh mit druckgefühl unter dem zahn und am Zahnfleisch ist das normal und wie lange kann es dauern !!??,

...zur Frage

Welches Medikament hilft bei Entzündungen an Zahnfleixch und Zähnen?

Mein Problem ist das ich wohl einen entzündeten Zahn habe aber unendliche Angst vorm Zahnarzt habe.. jetzt frage ich mich ob es irgenteinen anderen weg gibt das ich die entzündung und somit die schmerzen loswerde ohen das ich zum Zahnarzt muss.. Kann mir jemand einen tipp geben?!

...zur Frage

Zahnschmerzen nach Vitalitätstest?

Hallo liebe Gemeinde,

seit letzen Freitag hatte ich im oberen rechten Kieferbereich ziemliche Zahnschmerzen. Ich würde es als drücken und ziehen beschrieben. Sonntag morgens habe ich eine Entzündungshemmende schmerztablette genommen Daraufhin waren die Schmerzen weg. Montag morgens spürte ich nur noch sehr sanften Druck in diesem Bereich. Mittags bin ich trotzdem zum Zahnarzt Um mal nachschauen zu lassen, dieser hat den Zahnabgeklopft und dies schmerzte ziemlich. Auf den Kälterest reagierte der Zahn aber kaum. Mein Arzt ging von einem abgestorbenen Zahn aus also Röntgen wir diesen Bereich. Auf dem Röntgenbild war aber nichts auffälliges zu sehen und der Arzt war etwas ratlos. Er geht von einem „blauen Fleck“ im Zahnfleisch aus welcher entstehen kann wenn man harte Sachen wie Nüsse etc. ist und dadurch der Zahn im Zahnfleisch hin und der drückt entsteht. Und ich solle den Zahn versuchen zu schonen und ansonsten nochmal wieder kommen. Zuhause bemerkte ich das dieser Schmerz sich tätsäxhlixj erst nach dem kauen von essen sich meldete also schonte ich den Zahn. Heute morgen bin ich wach geworden und der Zahn drückt wieder soll und ist sehr berührungsempfindlich selbst Zähne putzen oder eine Berührung der Zunge schmerzt doll. Dies hätte ich zuvor nicht. Woran kann diese extreme Berührungsempfindlichkeit liegen ? Kann es von dem Kältetesr kommen ? Das irgendwas gereizt würde und nun verrückt spielt ?Sollte ich abwarten ob’s besser wird und der Zahn sich beruhigt oder direkt wieder zum Arzt ?

...zur Frage

Watte aus dem Zahn gefallen (Wurzelbehandlung)?

Hallo Leute,

ich war vorgestern beim Zahnarzt da ich ein paar Tage starke schmerzen im Backenzahn hatte.

Aufgebohrt und siehe da, toter Nerv und Eiter im Zahn baah. Der Zahnarzt hat den Zahn offen gelassen. (Medikament rein + Watte)

Die schmerzen sind nun fast weg, aber mir ist nun die Watte aus dem Loch gefallen. Was soll ich nun tun?!?!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?