Schule oder Studium?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Studium ist auch kein Zuckerschlecken.

Den Stress der da auf einen zukommt ist wirklich enorm. Bei uns waren die Durchfallquoten am Anfang bei mehr als 50% pro Klausur und nach dem ersten Semester waren 25% der Erstis wieder exmatrikuliert. 

Kannst nur du entscheiden, was du machen möchtest...

Kommentar von Lautkrach123
01.07.2016, 11:48

Sie haben vollkommen Rechen , aber da hab ich wenigstens ein Ziel ,wofür ich durchkämpfen werde

0

Die Studienberechtigungsprüfung is in dem Sinn schwach, wirklich schwach, weil du absolut gar nichts lernst! Du kommst so intelligent raus wie du reinkommst... Ich kann mir deine Situation gut vorstellen weil ich damals die HAK abgebrochen hab aus desinteresse... Mir einen Interessanten Job gesucht hab... Den nach 2jahren gekündigt hab und jetzt bin ich mit 20j am Innsbrucker Abendgyymnasium glücklich geworden... Ich rat dir das du die Matura in irgend einer Form machen solltest, aber zu deinen Bedingungen die dich glücklich machen

Kommentar von Lautkrach123
01.07.2016, 11:47

Was werd ich dann mit der Matura machen ? genauso studieren gehen!! Die Studienberechtigungsprüfung bietet mir das genauso an

0
Kommentar von Th3Chakrus
01.07.2016, 11:56

aber du willst dir doch sicher so viel Wissen wie möglich anhäufen und nicht, unter anführungsstriche "dumm" bleiben. Eine Universität ist keine Norm für Intelligenz und viele Studenten sind in wirklichkeit dumme "Schimpfwörter"

0

Was möchtest Du wissen?