Schule möchte Kind mit Polizei zur Schule schicken lassen. Was droht den Eltern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn das alles so abgelaufen ist wie geschildert, ist das sehr merkwürdig.

Normalerweise schickt die Schule nicht gleich die Polizei vorbei.

Zunächst wird auf häufiges unentschuldigtes Fehlen mit einem Bußgeldbescheid reagiert. Nun war das Fehlen, so wie ich es verstehe, nicht unentschuldigt, sondern deine Eltern sagten der Schule, dass sie es nicht schaffen deinen Bruder zur Schule zu bringen.

Ich finde es auch wichtig die Ursache herauszufinden. Hier gibt es vielleicht eine Sozialpadagogin an der Schule, sicher aber eine Beratungslehrkraft und einen Schulpsychologen, an die man sich wenden kann.

Ich würde auch den Gang zur Erziehungsberatungsstelle empfehlen. Das Jugendamt kann von der Schule auch eingeschaltet werden, wenn die Eltern es nicht schaffen ihr Kind zur Schule zu bringen.

Den Polizeieinsatz müssen deine Eltern (nach meiner Information) nicht zahlen. Ich habe das noch nie erlebt, dass Eltern so einen Einsatz bezahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja müssen sie. Es gibt nun mal eine Schulfplicht.

Die Zusage der Lehrerin war mehr als fragwürdig, es hätte ihr klar sein müssen, das es sich um mehr als einen Tag handelt. Der ist wohl noch vertretbar.

Vielleicht ist es aber gar nicht mal so schlecht, wenn er von der Polizei abgeholt wird. Das könnte ihn beeindrucken.

Dennoch sollte man rausfinden, warum er so ungern geht. Denn es scheint ja doch wohl nur beim Aufstehen/verabschieden so extrem zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gibt ne schulpflicht wenn es richtig knallt kommt noch das jugendamt ins spiel. Grundsätzlich ist einmal keinmal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Etter
09.02.2017, 18:49

"Nach Rücksprache mit einer Lehrerin der Schule ist er Zuhause geblieben"

Ich würde da atm. eher ein Fehlverhalten der Lehrerin sehen.

0

Was möchtest Du wissen?