Schule mit Russisch als Zweitsprache?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Musst du mal im internet oder in deiner gegend recherchieren.. gibt es eher selten würd ich mal so sagen. oder du suchst dir eine ganz internationale schule, da wären dann noch einige fremdsprachen mehr. An meiner Schule war bis vor kurzem auch eine Lehrerin die Russisch unterrichtet hat, weiß aber gerad nicht ob das richtig als fremdsprache akzeptiert wurde oder ob die nur zusatzkurse gegeben hat.

ich habe schon im internet geguckt suche jetzt schon seit 1 woche finde aber nichts. Ich möchte Russisch als zweite fremdspradche weil ich halt so probleme mit sprachen habe :/

0
@Twilightfan1

hmmm.. gibts es aber echt selten hier. Versuch dich einfach weiter umzuhören.. vielleicht bei anderen russischen leuten oder so :)

0

Welche Sprache ist meine Muttersprache?

Meine Eltern sprechen Russisch im Alter von 3-4 Jahren konnte ich nur Russisch sprechen im Kindergarten allerdings lernte ich die Deutsche Sprache mittlerweile habe ich die Russische Sprache etwas verlernt und kann die Deutsche Sprache besser als die Russische. Ist Russisch immer noch meine Muttersprache oder kann ich sagen Deutsch ist meine Muttersprache?

...zur Frage

Welche Sprache sollte ich als Fremdsprache lernen?

Ich besuche zurzeit die 9. Klasse einer Realschule. Ich kann Polnisch (Mutterspreache), Deutsch und halbwegiges Englisch. Obwohl mein Englisch momentan immer besser wird.

Ich habe vor noch 3 Fremdsprachen dazu zu lernen. Und Ich habe zurzeit einfach zuviel Zeit und muss Sie sinnvoller nutzen.

Latein, will ich später lernen, wenn Ich mein Abitur mache. Jetzt weiß Ich leider nicht, mit welcher Sprache ich anfangen sollte. Russisch oder Spanisch?

Was würdet Ihr empfehlen? Habt Ihr auch paar Tipps für mich?

...zur Frage

ein jahr im ausland nach realschule ohne zu wiederholen?

also ich bin jetzt im moment in der 9 klasse einer realschule, habe aber auf jeden fall vor, abitur zu machen. wenn man auf einer realschule ist, dann muss man ja bei abitur nach 12 jahren die 10. klasse wiederholen. ich würde aber gerne ein jahr in einem anderen land verbringen, um eine sprache fließend zu lernen. natürlich kann ich das auch noch nach der schule machen, aber dann habe ich ja nicht die möglichkeit, in einem anderem land wirklich zur schule zu gehen. meine frage ist: wenn ich nach der 10. klasse meiner realschule die 10. klasse in zum beispiel frankreich mache, muss ich dann noch mal die 10 in deutschland wiederholen. dann wäre ich ja 2 jahre älter als der durchschnitt. das würde ich eigentlich nicht so gerne wollen. ist es sehr schwer, wenn man einen notendurchschnitt von 2,4 hat, dann einfach in die 11 zu gehen?? danke im voraus :)

...zur Frage

Was ist meine Muttersprache, Russisch, Französisch oder Deutsch?

Also irgendwie bin ich seit einem Gespräch echt verwirrt, was meine Muttersprache ist. Ich bin in Vladivostok (Russland) geboren und bin wie meine Eltern demzufolge gebürtige Russin. Ich habe in Russland allerdings nur bis zu meinem 3. Lebensjahr gelebt und in dem Alter spricht man ja auch nicht allzu viel. Ich beherrsche die russische Sprache zwar und es ist auch meine erste Sprache und die Sprache, auf der ich mit meinen Eltern rede, aber mit 3 sind wir nach Marseille (Frankreich) gezogen. Von 3 bis 10 Jahren habe ich also in Frankreich gelebt, bin mit der französischen Sprache aufgewachsen, zur Schule gegangen, hatte nur französischen Kontakt und es ist auch bis heute die Sprache, in der ich eigentlich denke. Wie dem auch sei, ich bin dann mit 10 mit meinen Eltern nach Berlin gezogen (meine Eltern sind Diplomaten) und lerne seitdem Deutsch und spreche auch nur noch auf Deutsch mit Leuten, mit Ausnahme von Verwandten und französischen Freunden. Die Sache ist jetzt, dass ich sozusagen drei Sprachen fließend und wie eine Muttersprachlerin beherrsche (ich will jetzt nicht damit prahlen, aber es ist ein Fakt, der wichtig ist für die folgende Frage). Meine erste Sprache ist also Russisch (die ich aber eher später in Frankreich mit meinen russischsprachigen Eltern verinnerlicht habe), ich bin ja auch Russin, bin aber aufgewachsen mit der französischen Sprache (mit 3 hat man ja wohl kaum schon richtig geredet), bin zur Schule gegangen und ich beherrsche sie wahrscheinlich auch besser als Russisch. Und jetzt rede ich fast nur noch Deutsch, habe das Gymnasium und meinen Abschluss auf Deutsch absolviert, spreche und schreibe fließend und studiere jetzt auch auf Deutsch (ich bin 18) Was glaubt, was jetzt wirklich meine Muttersprache ist? Alle meinen Russisch, aber Französisch ist mir ja eigentlich viel vertrauter. Was denkt ihr? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was ist die Muttersprache?

Die Muttersprache ist ja die im frühen Kindesalter erlernte Sprache. Wenn aber z.B. ein Kind in Deutschland geboren ist, mit den Eltern aber auf einer anderen Sprache (z.B. italienisch, türkisch, russisch, usw.) spricht, das Kind sich aber auch schon früh mit der deutschen Sprache bekannt macht, zählen dann beide Sprachen zur Muttersprache?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?