Schule macht mich total fertig, was tun?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gibt es für dich die Möglichkeit, die Klasse zu wiederholen und Deutsch statt Mathe zu wählen? Es ist ja überhaupt kein Problem und auch keine Schande, eine Klasse zu wiederholen. Dein Abitur durch schlechte Leistungskursnoten herunterzuziehen und durch den ganzen Stress die Lebensfreude zu verlieren ist da die viel schlechtere Alternative. Wenn du auf dem Gymnasium bist, könntest du auch auf die Gesamtschule wechseln. Das Abitur ist dasselber, aber der Unterricht ist oft leichter und viele, die auf dem Gymnasium Schwierigkeiten haben, kommen dort besser zurecht. Ich kann verstehen, wenn du keine Lust hast, die Schule zu wechseln oder eine Klasse zu wiederholen, aber so kann es ja nicht weitergehen.

Man darf bei und leider nicht freiwillig wiederholen, wenn es keinen Grund gibt. Ich habe kein einziges Defizit auf dem Zeugnis und somit darf ich nicht wiederholen.

0

Naja, also ich hab mich vor dem Abi auch total Mies gefühlt. Eines Morgens hatte ich sogar einen Nervenzusammenbruch. Mathe war auch mein Problemfach. Ich habe dann ganz viel Nachhilfe genommen und dann konnte ich wenigstens ein paar Punkte holen. Zum Glück war ich in allen anderen Fächern immer gut. Abi ist schon eine harte Zeit, aber danach wird's nicht besser im Studium^^ Da kommt auch richtig viel Stoff auf einen zu, insofern, sieh es als Übung für später.

Erdstmal respekt, dass du soviel mit deinem Handy schreibst. Wenn es dir nicht gut geht und dich überfordert fühlst, solltest du vielleicht überlegen nicht dein Abi zu machen, sondern dich eventuel mit einem Fachabi zu frieden zu geben. Es ist sehr hoher Bildungsstress, dass weiß ich. Es gibt immer Sachen die man nicht versteht oder verhaut, dass ist klar un dpassiert jedem. Doch auf dauert zieht ein das natürlich runter. Also mit Eltern reden, vllt. eine andere Schule mit mehr Leistungkursen oder Fachbai.

Wenn Du eine Mathe-Flasche bist, aber freiwillig Mathe-Leistungskurs wählst, dann ist das so ein grober Fehler, daß man nur mit dem Kopf schütteln kann.

Ich würde empfehlen, freiwillig die Zwölfte zu wiederholen und dann andere Kurse zu wählen. Besser ein Jahr später fertig werden als ein miserables Abiturzeugnis zu bekommen, das einem die Zukunft verbaut.

Man darf bei und leider nicht freiwillig wiederholen, wenn es keinen Grund gibt. Ich habe kein einziges Defizit auf dem Zeugnis und somit darf ich nicht wiederholen.

0

Was möchtest Du wissen?