SCHULE-Ich kann nicht mehr! Hilfee!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dir ist schon klar das Realschule auch gute Jobs bietet? Ein guter Realschulabschluss ist sicher alles andere als schlecht. Wenn man nicht studieren will ist ein Abi zwar deutlich von Vorteil, aber ein guter Realschulabschluss ist nicht grade wenig wert.

Dir bleiben im Grunde nur zwei Wege:

  1. Dich durch beißen und hart arbeiten. Wenn du ein Abi willst, musst du das. Ein Abi wird einem nicht geschenkt
  2. Wenn es wirklich gar nicht mehr geht und du schon psychische und/oder körperliche Probleme hast, wechsel auf eine Realschule. Du kannst dann dort deinen Abschluss nach der 10. Klasse machen und entweder A: Dann wieder zurück auf das Gym (wird dann aber noch schwerer, du hast dir nur eine kurze Pause verschafft) B: Auf ein Berufsgym mit normalen Abitur. Es wird der selbe Stiff sein, es wird nicht einfacher, aber die Lernart könnte dir das Ganze etwas vereinfachen und du kriegst trotzdem dein Abi.

Auch die Schule ist kein Zuckerschlecken, es gab schon so einige staatliche Testphasen (Orientierungsstufe, G8 usw.) die das Schulleben bei weitem härter gemacht haben, aber du hast ja ein Ziel.

Die Arbeit selbst kann dir niemand abnehmen und du solltest eines bedenken. Ein guter Realschulabschluss ist viel wert. Ein Realschüler mit einser Schnitt wird gegen einen Abiturienten mit einem Abi das an einen Horrorfilm erinnert sicher nicht wirklich schlechter aussehen. Wenn du dich grade so durch das Abi schleppst, wird dich auch kein Arbeitgeber mit Kusshand empfangen.

Solltest du später noch studieren wird das Ganze auch nicht viel simpler. Da musst du lernen und deine Scheine machen. Der Druck wird überall noch da sein.

Hallo :) also es ist vllt. jetzt komisch dass ich das als 7. Klässlerin bantworte aber ich kenn das Gefühl auch. Ich war nach der Grundschule also 5. - und 6. Klasse am Gymnasium aber da hatte ich dass gleiche gefühl und war auch so Mittelmäßig und wenn ich nicht gelernt habe oder sehr wenig dann war eine schlechte Note garantiert. Naja also jetzt bin ich in der 7. Klasse in der Realschule und hier ist es definitiv besser als am Gymi hier muss ich nicht so viel oder schon fast garnicht lernen und ich bin trotzdem Klassenbeste. Ich kenne auch einpaar Freunde die in der 9. Klasse waren und jetzt in die Real gehen und sie sagen dass es her auch besser für sie ist. Also überlegs dir gut und vllt ist ja doch die Real besser für dich und wenn nicht dann einfach die letzten Jahre zähne zusammen beißen ;)

Mach dir jetzt einfach mal nicht so einen Druck!! Schau, du bist gar nicht so schlecht. Du musst das vielleicht ein bisschen lockerer sehen. Hör im Unterricht gut zu und dann musst du zu Hause schon nicht mehr so viel lernen...meistens jedenfalls...Zur Not kannst du vorm Abi auch Nachhilfe nehmen. Wenn du nach der 10. Klasse abbrichst hast du ja trotzdem Mittlere Reife und damit kannst du auch einen guten Job bekommen. Ein Praktikum ist doch gar nicht so schlecht. In der Zeit musst du doch schon einmal keine Tests schreiben. ;)

Wenn du jetzt schon dermaßen überfordert bist, würde ich mir an deiner Stelle überlegen, ob nicht doch ein Schulwechsel in Frage käme. Du könntest auf die Realschule wechseln, dort deine mittlere Reife machen und dann weiter schauen. Du kannst danach wieder aufs Gymnasium wechseln oder ein Fachabi machen.

Werde dir auf jeden Fall bewusst, dass der Stress und die Lernerei vorerst nicht abnehmen werden. Um es drastisch zu sagen: es wird sogar noch schlimmer werden, denn du befindest dich noch nicht mal in der Oberstufe,

Ich hab vor 4 Jahren mein Abi gemacht (12 Schuljahre) und studiere jetzt und dachte damals, dass Schule anstrengend ist. Rückblickend war das Abi aber leicht, wenn ich das jetzt mit Studieninhalten vergleiche.

Überleg dir, was du sein möchtest: eine mittelmäßige unzufriedene Gymnasiastin, die jetzt schon kein Land mehr sieht oder eine gute und zufriedene Realschülerin, die später trotzdem einen guten Job finden wird. Denn ein schlechtes Abi bringt dich im Leben auch nicht nach oben!

makazesca 01.01.2014, 23:55

wahre worte !!!!

0

Überleg dir den Wechsel auf eine Gesamtschule. Ich selbst bin auch in der 10.klasse in einer Gesamtschule und gehe vorraussichtlich nächstes jahr in die Oberstufe. Vorteile: Du kannst auch dein abi machen. Du hast weniger Druck da du ein Jahr mehr zeit hast. Nachteil: Du müsstest ein Jahr länger aufs abi warten.

pupsimagkekse, ich empfehle dir ein Praktikum in der Altenpflege. Wenn du den Stress durchgestanden hast, dann bist du froh, wieder in der Schule zu sein, außer du hast das Glück und magst den Beruf ;)

Ja - ich kann dich verstehen, denn ein guter Freund von mir leidet an ähnlichen Problemen, wie du, hat aber dazu noch sehr ehrgeizige Eltern, die ihn ständig zum Lernen zwingen. Wie sich das Schulsystem entwickelt - explizit in Gyms, ist auch schon ziemlich heftig.

Aber nicht unmöglich. Wenn es dir allerdings zu viel wird, dann sprich mal mit der Schulleitung und einem Vertrauenslehrer drüber. Keiner wird dir den Kopf abreißen, wenn du dann dich entschließt, eben nur z. B. mit einer Mittleren Reife arbeiten zu gehen.

Ich wollte nie das Abi machen - nicht auf diesem Weg.

Ich habe vor, mich mit meiner Mittleren Reife zum Altenpfleger ausbilden zu lassen.

Du kannst aber auch deine Ziele damit stufenweise und langsamer umsetzen. Und glaub mir: Wenn du 'ne Ausbildung hinter dir hast, dann interessiert sich keine Sau mehr für deinen Schulabschluss.

kommt jetzt nicht mit wechsel auf die realschule oder hauptschule ic will später n guten job haben >

DANN mußt du das weiterhin durchhalten -- aber wenn du später mal nen geilen job haben willst ,dann mußt du diesen stress ein leben lang weiter durchhalten ,denn ohne gibts heutzutage keine geilen jobs-- burnuot vorprogramiert.

steh doch einfach dazu , dass du kein lust mehr hast -- was bringt dir das ? du kannst auch mit realschule eine ausbildung finden und dann evtl noch ein abi nachmachen oder fachabi-- es gibt doch genügend möglichkeiten heuzutage . wenn dir lernen so schwer fällt , dann machst du entweder was beim lernen falsch ,oder du bist eben eher ein handwerklicher typ-- entscheide dich und steh zu dir !!! der zweite weg dauert länger aber -- du bleibst auch gesünder !

Durchhalten- Immer dran denken , in ein paar Jahren hast du dein abi! Dann kannst du tun und lassen was du willst. Sag deine Eltern alles und dann entspann dich mal 1 Tag.

Willst du damit behaupten, dass Real- & Hauptschüler nicht auch Chancen auf einen guten Job haben?

Wenn du schon so kommst, dann reiß dich zusammen und mach das Gym!

'Mariojine

pupsimagkekse 01.01.2014, 22:58

das hab ich nie behauptet , aber ich bin da schon seit 4 jahren und ich will nicht mehr wechseln . ich möchte mein abi !

0
Mariojine 01.01.2014, 23:01
@pupsimagkekse

Du meintest, du willst nicht wechseln, weil du einen guten Job haben willst!

2
pupsimagkekse 01.01.2014, 23:25
@Mariojine

ist das dein einziges problem ?! & außerdem verdient später ein gymnasiast mehr was ich mit n guten job meine ;)

0

Was möchtest Du wissen?