Schule geschwänzt nun Kündigung?

7 Antworten

Die Berufsschule ist bezahlte Arbeitszeit. Wer dort einfach nicht hingeht, riskiert die** fristlose** Kündigung.Wenn der Arbeitgeber nun erfährt, dass das bereits häufiger der Fall war, kann er kündigen. Ganz davon abgesehen, dass sie mit dem Schwänzen der Berufsschule ihren Ausbildungsabschluss gefährdet.

Fehlzeiten sind fristlose Kündigungsgründe, auch Fehlzeiten in der Berufsschule. Sollten die fehlzeiten nach der Abmahnung entstanden sein, muss deine Freundin sich warm anziehen.

Wenn sie nach der Abmahnung noch einmal geschwänzt hat, ist sie fällig. Sonst kann ihr Chef auch gnädig sein.

Was möchtest Du wissen?