Schule geschwänzt, folgen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo AggroBambi,

es besteht ein grundsätzliches Beurlaubungsverbot im Zusammenhang mit den Ferien. Eine Beurlaubung kann nur durch die Schulleitung ausgesprochen werden, wenn die Dringlichkeit nachgewiesen ist. Zwei Kriterien also: Dringlichkeit und Nachweis.

Wenn du die Chance hast..... dann ist das zwar verständlich, aber nicht dringend. Du willst fahren, aber du musst nicht!

Was passieren kann: Das kommt darauf an, wie konsequent die Schulleitung ist (Mitteilung an den Arbeitgeber, Mitteilung an die Schulaufsicht, Mitteilung von der Schulaufsicht, dass im Wiederholungsfall ein Bußgeld verhängt wird, Note ungenügend wegen Leistungsverweigerung).

Du kannst dir auch von den Eltern eine Entschuldigung wegen Krankheit schreiben lassen. Aber du musst dir dann wegen der Lüge selbst in den Spiegel schauen können, und wenn was rauskommt (Lehrer sind nicht blöd), dann ist das Vertrauensverhältnis zwischen dir, der Schule und dem Arbeitgeber weg.

AggroBambi 29.06.2014, 16:04

Naja bin ja schon Ü18 Selbst wenn ich eine Entschuldigung hab? Schule wäre weniger das Problem eher mein Chef kann der mich direkt bei einem mal kündigen?

0
Nadelwald75 29.06.2014, 16:37
@AggroBambi

Hallo AggroBambi, da gibt es zwei Überlegungen:

  • Du hast nur dann eine Entschuldigung, wenn du sie vom Schulleiter bekommst. Du bringst nämlich überhaupt keine Entschuldigung, sondern du bittest um Entschuldigung bzw Beurlaubung, und der Schulleiter entschuldigt. - In deinem Fall wird er das nicht tun. Er darf es nicht. Wenn du fehlst, machst du einen Fehler. - Wenn der Schulleiter entschuldigt, macht er einen Fehler - warum sollte er also?

  • Was dein Arbeitgeber macht, müsstest du aus deinem Ausbildungsvertrag entnehmen.

0

Je nach dem, wie das deine Schule handhabt, solltest du dich ja eigentlich krank melden oder vllt auch beurlauben lassen. Und wenn du dich nicht krank meldest und du evt, falls du die brauchst, auch keine Krankmeldung vom Arzt vorlegst oder sonst einfach unentschuldigt fehlst, kann das schon auch zu einer Abmahnung führen.

Hallo,

einfach wegbleiben ohne Entschuldigung: Auf keinen Fall! Grundsätzlich ist Schule Pflicht und ich kenne es so, dass man nicht offiziell wegen Urlaub wegbleiben kann. Es kommt immer wieder vor, dass Schüler z. B. am letzten Schultag "zufällig" krank sind. Wenn das auffliegt (z. B., weil die Eltern vom Flughafen aus angerufen haben und anschließend zuhause niemand erreichbar war, wo doch das Kind im Bett liegen sollte), bekommen die Eltern ziemlichen Stress mit der Schulleitung. So kenne ich es, aus Lehrersicht. Es kann aber trotzdem sein, dass Dein Schulleiter mit sich reden lässt. wenn z. B. der Flug nicht anders buchbar ist. Und vielleicht ist es an der Berufsschule anders als am Gymnasium. Wenn es der erste Tag ist, kannst du ja noch was von wegen Entschuldigung oder sogar Attest zaubern. Also: nicht unentschuldigt fehlen! Das gibt einen Verweis und viel Ärger. Ich würd bei der Schulleitung nachfragen. Viel Glück!

AggroBambi 29.06.2014, 15:51

Naja bin ja schon Ü18 Selbst wenn ich eine Entschuldigung hab? Schule wäre weniger das Problem eher mein Chef kann der mich direkt bei einem mal kündigen?

0

Unentschuldigtes Fehlen --> wird an den Betrieb weitergeleitet.

Auch wenn die Verlockung groß ist, lass es lieber. Denk an die Folgen, wenn es rauskommt oder wenn dir während des Urlaubs etwas passiert oder wenn dich jemand während deines Urlaubs sieht.

Für Fehltage brauchst du eine Entschuldigung, dann passiert nichts

Dann verpasst du Stoff und fehlst unentschuldigt, wenn du dich nicht abmeldest.

Mal mit dem Rektorat /Berufschullehrer in Verbindung setzen, ob eine Beurlaubung möglich ist, wenn nötig den Lehrbetrieb mit einbeziehen.Und dann schauen was bei rauskommt. Vielleicht spielen da auch deine Mitarbeit im Betrieb und Schule eine Rolle.

Eigenmächtiges Freinehmen könnte Probleme geben.

Viel Erfolg

pw (-:

AggroBambi 29.06.2014, 15:50

Selbst wenn ich eine Entschuldigung hab? Selbst beim ersten mal direkt Kündigung?

0
peterwuschel 29.06.2014, 16:32
@AggroBambi

Wie geschrieben , alle mit einbeziehen , die das Fernbleiben(Beurlaubung) genehmigen ,oder ablehnen könnten. Dann dürfte doch nichts passieren.

pw

0

bei meinem bruder stand dann im zeugnis das er unentschuldigte stunden hätte. und hat ne verwarnung bekommen. ist von schule zu schule unterschiedlich.

@ Folgefrage

Was passiert wenn mein Chef davon erfährt?

Lebensgefahr 29.06.2014, 15:46

Je nachdem, wie dein Chef tickt. Das kann von Verwarnung bis zur fristlosen Kündigung reichen.

0
AggroBambi 29.06.2014, 15:49
@Lebensgefahr

Selbst wenn ich eine Entschuldigung hab? Selbst beim ersten mal direkt Kündigung?

0

Nimm doch einfach die Ferien dann wann Schulferien sind, dann hast du dieses Problem nicht..

Was möchtest Du wissen?