Schule fordert Arzt Attest

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, hier findest du die Regelungen deines Bundeslandes. Im Schulgesetz deines Bundeslandes heißt es:

Erster Teil Grundlagen § 2 Verhinderung und Erkrankung

(1) Versäumt eine Schülerin oder ein Schüler den Schulbesuch, haben die Eltern, im Fall der Volljährigkeit die Schülerin oder der Schüler selbst, unverzüglich der Schule den Grund mitzuteilen. Die Schulkonferenz soll festlegen, wann spätestens und in welcher Form die Mitteilung erfolgen soll, und dass eine schriftliche Entschuldigung vorgelegt oder nachgereicht werden muss. Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer entscheidet im pflichtgemäßen Ermessen, ob der angegebene Grund anerkannt werden kann.

(2) In begründeten Einzelfällen kann die Schule auf Beschluss der Klassenkonferenz nach vorheriger Ankündigung verlangen, dass eine Erkrankung durch Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung nachzuweisen ist; die Kosten haben die Eltern oder die volljährige Schülerin oder der volljährige Schüler zu tragen. In besonders begründeten Einzelfällen kann auch die Vorlage eines amtsärztlichen Attests verlangt werden.

P.S. Da du laut eigener Angabe aufgrund von Arztterminen gefehlt hast, kannst du dir von dem jeweiligem Arzt die Bescheinigungen nachträglich abholen. Deine Termine sind da wohl im PC vermerkt.

1
@Gugu77

Danke dir. Weisst du, ob das irgendwann wieder aufgehoben wird / werden muss?

0
@AnonymesWWW

Vielleicht, wenn du ab sofort deine Termine - nach Möglichkeit - auf die Zeit außerhalb des Unterrichts verlegst.

1
@AnonymesWWW

Das liegt im Ermessen deiner Lehrer. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass du ersteinmal "unter Beweis" stellen muß, dass du tatsächlich krank bist. Weise also die nächsten Erkrankungen du mit einem Attest nach. Nach einer Weile kannst du einem deiner Lehrer oder der Schulleitung sprechen und dich erkundigen wie es weiter geht.

1

Ja, wenn man viel fehlt können die Lehrer nach Absprache mit der Schulleitung Atteste auch für normale Fehlstunden fordern. Zumindest ist das in meiner Schule auch gängige Praxis.

Fehlstunde ein ärztliches Attest vorlegen, das gilt nur für mich.

es zählt für jeden Schüler, >das ärgert mich nämlich schon etwas.< wenn man schwänzt, kann man auch kein Artest vorlegen, ansonsten zählt es als "Ausrede" und das liegt bei dir sehr nahe, >aufgrund meiner vielen Fehlstunden für jede ( ! ) Fehlstunde<

Nicht ganz korrekt. Bei uns reicht für eine Fehlstunde aus, dass man eine Entschuldigung der Eltern hat, nur für mich wurde diese Massnahme nun einberufen.

0
@AnonymesWWW

du hast was grundsätzliches Übersehen, was der Grund ist >aufgrund meiner vielen Fehlstunden für jede ( ! ) Fehlstunde<

1
@AnonymesWWW

@AnonymesWWW: Eine Ausnahme ist im Einzelfall laut Schulgesetz möglich (sehe meine Antwort), da du nun zu oft gefehlt hast, wird auf dieser Grundlage ein Attest verlangt

0

Grundsätzlich muss der Schüler seine Abwesenheit nur ordnungsgemäß entschuldigen, bzw wenn er minderjährig ist eben die Eltern. Allerdings kann die Schulleitung/Schulkonferenz/Oberschulamt (wie auch immer geregelt) für den Schüler eine Arztattestpflicht beschließen, wenn sich dessen Fehltage häufen. Das scheint in dem vom Fragesteller beschriebenen Falls geschehen und ist auch auf Grund Sachverhaltes plausibel.

1

Was möchtest Du wissen?