Schule: Ein kleiner Teil der Mitarbeit im Unterricht gerecht benotet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Habe ich das richtig verstanden? Du solltest die Leistung eines Freundes einschätzen, hast dann einen Daumen hoch gezeigt und dann hat sich der Lehrer notiert, dir bei deiner eigenen Leistung Minuspunkte zu geben?

Das ist in keiner Weise zulässig. Wieso sollst du für ein Feedback, nachdem dich dein Lehrer explizit danach gefragt hat, schlechter benotet werden? Du hast ja wohl ein Recht auf deine eigene Meinung, und die hat doch nichts mit dem Inhalt des Unterrichts zu tun, sonderb nur damit, dass du einen Freund nicht in die Pfanne hauen wolltest. Ich würde an deiner Stelle noch einmal nachfragen was das Ganze sollte und ob dein Lehrer das ernst meint. Wenn das ganze nur ein Scherz war (was ich jetzt mal annehme) dann hat dein Lehrer einfach nur einen schrägen Humor, aber wenn er das wirklich durchziehen will, sprich mit deinem Klassenlehrer oder der Schulleitung. Das musst du dir nicht gefallen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Radnaskela
24.11.2016, 07:56

Danke!

Einen schrägen Humor hat er schon, aber er verteilt schon gern Minuse (bei manchen aber verständlich). Er werde ihn drauf ansprechen, aber zu wissen dass er das nicht so manchen darf ist hilfreich bei der möglichen Diskussion (damit ich ausreichend argumentieren kann). Dachte mir eh schon dass das so nicht geht, aber bei der Mitarbeit hat der Lehrer viel Freiraum zum Benoten. Lieber vorherigen woanders nachfragen. 

1

Was möchtest Du wissen?