Schule, Depression, Klinik? -.-

5 Antworten

Würdet ihr es mir empfehlen zu wiederholen?

Allgemein Nein. In dem Zusammenhang würde ich vorschlagen, rede mal mit deinem Lehrern und dem Direktor. Schildere deine Angst vor der Schule und das Problem mit dem Verpassten Stoff. Sprich erst mit einem Lehrer dem du vertraust. Ich rate dir, das du den Stoff den du verpasst hast lernst und die 10 Klasse normal beendest, vielleicht schaffst du es sogar und wenn nicht kannst du immer noch wiederholen. Zumal du auch wenn du wiederholst, für dieses Jahr Noten bekommst und die werden sicher schlechter ausfallen wenn du nichts machst. Statt die gesamte 10 Klasse zu wiederholen könnte es dann auch reichen nur das letzte Halbjahr zu wiederholen.

Dazu kommt noch, dass man mir empfiehlt in eine Klinik zu gehen... Für mich kam es bisher nicht wirklich in Frage, weil ich ungern dort hin gehen möchte..

In eine Klinik wird man eigentlich erst geschickt wenn eine ambulante Therapie versagt hat oder die schwere der Depression so hoch ist das der Arzt keine andere Möglichkeit sieht. Doch den Eindruck machst du nicht auf mich. Egal ob Klinik oder Ambulant, dir steht, gegen die Depression, ein Schwerer Kampf bevor. Denn kannst du aber mit Mut und Eisernen willen gewinnen.

Wie muss ich mir denn so eine Klinik vorstellen? Ich habe wirklich überhaupt kein Bild davon. Kann man auch ungefähr sagen, wie lange man dort bleiben muss?

Ich war selbst auch noch nicht in einer Klinik, aber dem Gesundheitssystem was ich bisher kennen gelernt habe, würde ich mir keine Panik machen aber auch keine Jubelschreie. Ich denke mal, eines der Probleme auf die du dort treffen könntest ist Langeweile. Die Dauer des Aufenthaltes hängt von deinen Fortschritten und dir ab. Solange du nicht per Gericht eingewiesen wurdest kannst du, Glaube ich, jeder Zeit die Therapie abrechen.

Da ich große Angst vor meiner Schule habe (wegen schlechten Erfahrungen dort) bin ich lange Zeit nicht zur Schule gegangen. Das war für mich einfach nicht mehr zu überwältigen und so kam es, dass ich 9 Wochen fehlte...

Ich kenne beides, Depressionen und Ärger in der Schule. Was ist das Problem in deiner Schule? Auch wenn es schwer ist, halte durch und lass dich nicht klein Kriegen. Die Monate sind schnell vorbei und wenn es gut läuft hast du dann deine Ruhe vor der Schule

das du dich nicht entscheiden kannst ist verständlich bei den heutigen zwängen und pflichten die einem von der Gesellschaft auferlegt werden. Vielleicht suchst du dir einen geeigneten Therapeuten, das zahlt die Kasse und am besten du gehst zu deinem hausarzt und bespricht das mit ihm, er überweist dich dann ggf. ;)

An deiner Stelle würde ich wiederholen, dann hast bessere Chancen im Leben. Wenn deine Depressionen immer schlimmer werden im Alltag und das ein Hindernis für dich ist auch da würde ich dir empfehlen eine Klinik aufzusuchen. Es wirkt wie eine Kur und man kann nicht sagen wie lange die Behandlung dauern wird.

Was möchtest Du wissen?