Schule Alternative?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also in BaWü gibt es zum Beispiel Berufsfachschulen, da können auch junge Menschen unter 18 Schulabschlüsse nachholen oder ein erstes Lehrjahr machen (nur wenige Berufe werden angeboten).

Aber das ist in jedem Bundesland anders. Du wirst nicht darum herumkommen, zur nächsten Berufsschule ins Sekretariat zu gehen und Dich informieren zu lassen, bzw. Dich auf deren Website selbst zu informieren und danach dort anzurufen wegen Anmeldefristen etc.

Mein Tipp: Falls Du dort etwas findest, was Dich interessiert, dann mach einen Termin mit der Schulleitung und bringe alle Unterlagen mit (Ausweis, Zeugnisse). Auch wenn Deine Noten schlecht sein sollten: Schulleiter beeindruckt es, wenn junge Leute wissen was sie wollen und bereit sind, dafür zu 'kampfen'.

Und Du musst bedenken: An diese Schulen kommen unter anderem viele Jugendliche, die auf anderen Schulen nicht klar kamen oder schon viele Sachen versucht haben. Also dort wird nicht erwartet, dass man immer nur Einser hatte oder immer alles glatt lief.

Hast Du einen Hauptschulabschluss? Dann könntest Du Dir auch eine Lehrstelle suchen. Ich habe heute diese Website gefunden, dort sind Berufe nach Themen sortiert, finde ich gar nicht schlecht:

https://www.ausbildung.de/berufe/themen/

Falls Du keinen HSA hast: An Berufsschulen gibt es extra Klassen, um diesen nachzuholen, u.a. für Migranten. In solch eine Klasse kann man bestimmt auch gehen, wenn man kein Migrant ist - aber meint, dort noch etwas lernen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Berufskolleg (Schulbildung auf dem 2. Bildungsweg) kommt für dich aufgrund deines Alters nicht in Frage. Ebenso kannst du aktuell kein Freiwilliges Jahr machen, weil du eben noch schulpflichtig bist.

Die einzige Möglichkeit um den Schulanteil zu minimieren, ist eine Ausbildung. Da hast du aber eben auch Berufsschultage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?